Unbekanntes China, unbekanntes Asien

S

Smart50

Massagekenner

Olympiagold im Surfen?

Die Kommunistische Partei der Volksrepublik China hat das Potential des Wellenreitens entdeckt. Surfen ist weltweit im Trend; ab dem Jahre 2021 sogar olympische Disziplin. China will auch in dieser Sportart seine Überlegenheit demonstrieren und Olympische Medallien gewinnen.
Im südchinesischen Meer liegt die Tropeninsel Hainan, welche etwas kleiner ist als Taiwan. Für reiche Leute ist die Insel das Hawaii von China. Neben einer Vielzahl von Golfplätzen gibt es dort seit drei Jahren ein Trainingszentrum für Surfer. Jugendliche aus der ganzen VRC trainieren dort unter Leitung eines amerikanischen Trainers für den künftigen Erfolg der Nation.
Nach Olympischen Gold ist das nächste Ziel die Weltmeisterschaft im Surfen.
 
S

Smart50

Massagekenner

Sozialkreditsystem in Münster?

Am letzten Samstag lief im ZDF ein "Wilsberg" Krimi; 8,22 Millionen Zuschauer haben einen Einblick in das "Sozialkreditsystem", hier "Überwachen und belohnen" genannt, erhalten.
Totale digitale Kontrolle, wer sich sozial verhält sammelt Punkte und wird belohnt. Wer das vorgegebene Verhalten ignoriert, bekommt Minuspunkte und wird bestraft.
In Anlehnung an das "Sozialkreditsystemes" der Volksrepublik China wurde ein sehr informativer Krimi geboten.
Jeder teilnehmende Bürger am System kann seinen sozialen Punktestand durch Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und vor allem Regeltreue erhöhen. Viele Punkte ermöglichen allerlei Vorteile wie z.B. Bevorzugung bei der Wohnungssuche (In Münster ein sehr großes Problem), Begehrte Eintrittskarten für das Stadttheater, Rockkonzerte usw. zu erhalten, Urlaub in der Feriensaison, bessere Karrieremöglichkeiten im Beruf usw..
Fernsehzuschauer, welche vorher noch nie etwas von dem "Sozialkreditsystem" der Volksrepublik China gehört haben, sind hoffentlich etwas wachgerüttelt worden.
 
S

Smart50

Massagekenner

Die Seidenstrasse

Heute Abend um 20:15 Uhr gibt es im Fernsehen bei Phoenix eine Sendung über die (alte) Seidenstrasse.
Die Sendung wir morgen, am Mittwoch, den 24. Februar um 00:45, um 07:30 und um 18:30 wiederholt.
 
S

Smart50

Massagekenner

Die Volksrepublik China, der wichtigste Handelspartner der Bundesrepublik Deutschland

Laut Statistischem Bundesamt wurden zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Volksrepublik China im vergangenen Jahr Waren im Wert von 212,2 Milliarden Euro gehandelt.
Somit bleibt die Volksrepublik China der größte Handelspartner der Bundesrepublik Deutschland.
Den Exporten nach der Volksrepublik China in Höhe von 95,9 Milliarden Euro stehen Importe aus China in Höhe von 116,3 Milliarden Euro gegenüber. Der Importüberschuß betrug somit 20,4 Milliarden Euro.
Den höchsten Exportüberschuß in Höhe von 36,1 Milliarden Euro erzielte die Bundesrepublik Deutschland im Handel mit den Vereinigten Staaten von Amerika.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Renato21


China geht laut einer Umfrage immer schärfer gegen die Arbeit ausländischer Journalisten vor. In einer jährlichen Befragung, deren Ergebnisse der Club der Auslandskorrespondenten (FCCC) in Peking vorlegte, gab das dritte Jahr in Folge kein einziger China-Korrespondent an, dass sich seine Arbeitsbedingungen verbessert hätten. Im Gegenteil hätten die Behörden der Volksrepublik ihre Bemühungen, die Arbeit ausländischer Reporter zu vereiteln, "dramatisch verstärkt". (...)
 
S

Smart50

Massagekenner

Verkehrsunfall in Indien.

Ein mit bis zu 60 Fahrgästen besetzter Bus fuhr in einen Kanal; 45 Menschen kamen bei dem Unfall ums Leben.
Der Bus war nur für 35 Personen zugelassen.
Verkehrsunfälle sind in Indien sehr häufig, weil Straßen und Fahrzeuge oft in einem sehr schlechten Zustand sind.
Außerdem wird sehr unvorsichtig gefahen. Es sterben Hunderttausende jedes Jahr.

Die Inder mit ihren katastrophalen Fahrkünsten nehmen ihren Tod billigend in Kauf, kommentierte ein Freund und Indienkenner obige Zeitungsmeldung. Die meisten von ihnen glauben an eine Wiedergeburt in einem besseren Leben.

Es ist kein Witz; in Neu Delhi gibt es Krankenwagen für im Straßenverkehr verunglückte "heilige Kühe!"

Die Einwohner von Indien und der Volksrepublik China hatten vor vielen Jahren etwa die gleichen Startchancen für einen wirtschaftlichen Aufschwung und ein besseres Leben. - China hat Indien mitlerweile weit hinter sich zurückgelassen.

Ich denke, es liegt an dem stark religiösen Leben der Inder.
 
Deutsch

Deutsch

Massagekenner
 
S

Smart50

Massagekenner
Chinas Regierung hat oft eine negative Darstellung ihres Landes in westlichen Medien beklagt, wie auch aus obigem Bericht hervorgeht.
Bei der Berichterstattung in der deutschen Presse wird oft nur negatives angezeigt.
- Was in China nicht gut ist, nicht unseren Standards und unserem Verständnis entspricht.

Was China aber erreicht hat, wo sie besser sind als wir, wird oft nicht besonders hervorgehoben.
Im letzten Viertel des vorigen Jahrhunderts sind noch viele Millionen Chinesen verhungert. Das ist heute nicht mehr der Fall.
- Das es erst einmal wichtig ist, die Bevölkerung satt zu kriegen und aus der Armut herauszuholen, sollte doch jeder verstehen.
Und das der Umweltschutz z. Bsp. nicht an erster Stelle steht; Rom ist auch nicht an einem Tag erbaut worden!
- Bei Umweltschutz denke ich z. Bsp. an die hohe Luftverschmutzung und die teils vergifteten Flüsse.
Wer weiss denn schon, das China weltweit führend ist bei den erneuerbaren Energien. Während hier bei die Erneuerbaren ja wohl ausgebremst werden. Wir könnten da schon viel, viel weiter sein!
- Bis zum Jahre 2060 will China klimaneutral werden.
 
S

Smart50

Massagekenner

China triumphiert

berichtet Le Figaro zur Impfstrategie.
Während die EU Mühe hat, sieben oder acht Prozent der Bevölkerung zu immunisieren, exportiert China seine Impfstoffe bereits in 73 Länder, oft in Form von Spenden.

Den Impfstoff in Form von Spenden bekommen sicher ärmere Länder, die sich diese Impfstoffe kaum leisten können. Immagepflege nennt man so etwas wohl, denke ich. Die Spendenempfänger von heute sind vielleicht die zahlenden Kunden von morgen!

Mit dem dem Spenden von Schutzkleidung und die Unterstützung durch chinesisches medizinisches Personal hat China sein Immage bereits im letzten Jahr deutlich aufgebessert. Als z. Bsp. Italien von der Corona-Krise stark betroffen war, hat China Ärzte und Schutzkleidung eingeflogen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Smart50

Massagekenner

Weltfrauentag in China

Heute ist der Internationale Frauentag; in China ein nationaler Feiertag
.
Über 80% aller verheirateten Frauen in China sind berufstätig; in einem Fünftel der Ehen sogar Hauptverdiener.
Das weibliche Geschlecht insgesamt stellt rund die Hälfte der arbeitenden Bevölkerung.

Laut der UN-Arbeitsorganisation ILO zufolge sind 44% der Führungskräfte, Akademiker und Techniker in Chinas Wirtschaft weiblichen Geschlechts.
70% aller Mädchen gehen auf weiterführende Schulen.
Über die Hälfte der Studierenden Chinas sind Frauen.

Die Zahlen stammen aus dem Jahre 2018
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Smart50

Massagekenner

China, die Lokomotive im Welthandel

Für den internationalen Handel ist die Volksrepublik China der bestimmende Faktor.
Für die Deutsche Industrie eine Hoffnung auf Erholung. Ohne den großen Automarkt in China gäbe es z. Bsp. für die deutschen Autohersteller keine Wachstumsperspektiven.
Deutsche Exporteure konnten in den letzten beiden Monaten um 31,1 Prozent mehr Güter nach China liefern.
Die chinesischen Ausfuhren nach Deutschland stiegen in dem gleichen Zeitraum um 71,2 Prozent.

Der obige Erfolg der Chinesischen Wirtschaft ist auch vielen Millionen Wanderarbeitern zu verdanken. Die Regierung hatte wegen möglicher Ausbreitung des Corona-Virus die Wanderarbeiter aufgefordert, zum Neujahrsfest nicht nach Hause zu reisen. Somit hatte die Produktion etwa 14 Arbeitstage mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben