Weihnachtsgeschenk fűr die Stamm DL?

Dobe

Massagekenner
Kenner
Chinesinnen sind zwar Nationalisten, aber bei der Währung, Automarken und Modelables hört es dann doch auf.
 

Skymann1

Massagekenner
Kenner
Hi, wo willst Du nachmessen, an der Dame?😍
(Bezugsquelle hatte ich ihm geschickt, ist ein Einzelstűck, daher nicht öffentlich, sorry). Grűße Peter

Dobe, meiner wűrde er gefallen, der Morgenrock, die Geschmäcker sind verschieden, Gott sei Dank, sonst wűrden wir alle nur einen Typ DL wählen.
 

Beagle

Massagekenner
Kenner
Eine DL hat mir ihre Sammlung von Weihnachtspräsenten gezeigt. Nicht sehr einfallsreich. Diverse Weihnachtsmänner, Fèrrero, mon cherie und Toffefee. Die meisten mögen garnicht süßes
 

Derfrogo

Schafft was
Empfohlen
Habe dieses Jahr zum ersten Mal, was von meiner Stamm-DL geschenkt bekommen.
Es gab eine hübsch verpackte Flasche Rotwein. Ich hatte natürlich nichts für sie.
Habe das Trinkgeld erhöht, hoffe sie war nicht beleidigt.
 

Schmusekater

Massagekenner
Kenner
Moin,
auf Grund der hier beschriebenen Anregungen habe ich rotgoldene, glänzende Weihnachtstüten (bin nicht so der Verpackungskünstler) mit Körperpflegeprodukten und roten Wollsöckchen verschenkt. Ob das wirklich gut angekommen ist kann ich aber schwer beurteilen... 🤷‍♂️ jedenfalls habe ich jetzt schon öfter vom Essen der Mädels kosten dürfen und meine Massagen dauern grundsätzlich 10 bis 20 Minuten länger, als gebucht. 😁😁
Richtig gut angekommen ist, dass ich letztens mein Werkzeug mitgebracht und eine Kommode repariert habe. Da war die Freude riesig und auch nicht geschauspielert, denke ich. ☺️
Ende des Monats ist ja das chinesische Neujahrsfest, da werde ich dann mal die roten Umschläge ausprobieren. 🙂
Schöne Grüße
Schmusekater
 

Franksamsun

Massagekenner
Kenner
Hilfe im Alltag wird auch gern genommen.
Fragen zu Ämtern, Telefon, Versicherung und Jobcenter.
Ist für die meisten Mädels total schwierig zu regeln.
Da ein, zwei richtige Hilfestellungen macht sich später bei der Massage auch bemerkbar.
 

Endor

Frischling
Habe dieses Jahr zum ersten Mal, was von meiner Stamm-DL geschenkt bekommen.
Es gab eine hübsch verpackte Flasche Rotwein. Ich hatte natürlich nichts für sie.
Habe das Trinkgeld erhöht, hoffe sie war nicht beleidigt.
Ja, aber das ist doch nur ein bißchen mehr Geld zurück und kein Geschenk.

Ja, ich weiß es ist blöd, weil man meist nicht so genau weiß über was sich die Frauen freuen könnten. Also dann doch nur Geld?
Aber dies dann als hübsch eingepackter Geldschein, muß ja kein roter sein. Oder ein bißchen foppen: Karton und dann ist nach viel Verpackung doch nur ein Geldschin drin. :) (Kann man ja auch beim nächsten mal mitbrigen...)

Und ja, Wein trinken die meisten auch shcon mal ..

Grüße

endor
 

Beagle

Massagekenner
Kenner
ich bin sprachlos, so weit habe ich es noch nicht geschafft. Bei mir waren die DL was solche Dinge betraf eher verschwiegen. Aber ich gehe ja bis auf ein paar Ausnahmen immer wieder in andere Studios, das mögen sie nicht so gerne. Ich war schon ein paar überrascht, wie gut die Mädels sich über gewisse Kunden austauschen. Na ja, umgekehrt machen wir das im Forum ja auch mit großem Erfolg. Und da geht es nicht nur um die Geschenke zu Weihnachten oder die roten Umschläge. Ich hoffe, dass die DL nicht zu viele Rückschlüsse aus dem Forum ziehen, aber das scheitert ja in sehr vielen Fällen an den fehlenden Kenntnissen unserer Sprache, zumal Google mit dem vereinfachten Chinesisch oft unverständliche Dinge produziert, da kann man in bestimmten Fällen sogar dankbar dafür sein. Es sind wohl eher die Chefinnen bzw deren dt Partner die im Forum Infos sammeln .
 

Skymann1

Massagekenner
Kenner
Hallo, da ich dieses Thema angestoßen hatte, meine Stamm DL hat von mir eine Flasche Prosecco (mag sie) und einen Bademantel bekommen. So einen mit Aufdruck "Germanys next Top Model" vorn und hinten drauf, aus dem Merchandising des TV Senders der gleichnamigen Show.

Ich denke das es sie gefreut hat, jedenfalls ist sie mir um den Hals gefallen, Massage gab's bei dem Termin keine.

Grüße Peter
 

Franksamsun

Massagekenner
Kenner
Letztens zwischen den Tagen war ich auch nochmal nur Massage geniessen.
Da ich in dem Laden nur sehr sporadisch aufschlage, aber wusste das die Chefin sehr gesund lebt und isst.
(So ganz anders als andere ihrer Branche.)
Habe ich ihr mal eine Bio Orange mitgebracht.
Die hat sich echt gefreut und das Ding sofort nach der Massage verspeist.

Dabei unterhielten wir uns ein wenig.
Es stellte sich heraus, daß sie auch eine Anhängerin von Zusatz Vitaminen und Spurenelementen ist.
Sie meinte sie kaufe nur deutsche Ware, weil besser und reichte mir einen Prospekt.
Mit dem Hinweis habe sie schon alles getestet.

Mit sind fast die Augen aus gefallen was für eine Mörderkohle sie dafür raushaut.
Soviel Geld gebe ich nicht für Alkohol und Massage im Monat aus.

Das hat mir mal wieder gezeigt, wieviel Geld in der Branche verdient wird.
Deshalb habe ich mir das mit den Geld Geschenken wieder abgewöhnt.
Lieber mal einen Sekt oder eine andere Kleinigkeit. Mit unseren Beträgen können wir uns nur blamieren.

Aber trotzdem schenke ich was zum Neujahrsfest, nur mit Sicherheit kein Geld.
 

Maddin

Aktiv dabei
Das sehe ich genauso.
Besser kein Geld.
Wenn man(n) eine Masseurin auch besser kennt, kann man auch zb etwas praktisches individuelles zum Geburtstag oder Weihnachten schenken. Meine Erfahrung zeigt, dass sie sich bis jetzt immer sehr gefreut haben. Und mit der Zeit lernt man, ob es gespielte asiatische Freundlichkeit ist, oder echte Freude.
 

Dobe

Massagekenner
Kenner
Ich kann beide Standpunkte nachvollziehen; natürlich würde ich meinen "westlichen" Freunden und Freundinnen auch kein Geld schenken.

Bei Chinesinnen sehe ich das anders - erst recht, wenn man Kunde ist und nicht privat mit ihr zusammen ist. So meine ich auch, dass wenn man ihr ein "individuelles" Geschenk und den Gegenwert in bar zur Auswahl vorlegt, die allermeisten wohl das Geld nehmen dürften.
Privat ist das was anderes, aber da sind die Relationen und oft die Ansprüche dann auch anders, wie Franksamsun das andeutet. Das "individuelle" Geschenk, wenn es nicht gerade ein Brilli o.ä. ist, kann gerne on top, aber ohne hong bao.... hmmm....
So geht es halt unter Chinesen zu, so sieht man es bei den befreundeten chinesischen Paaren und auch in der eigenen Familie. So ist man es gewöhnt.

Und Geld für Heinemann Pralinen oder ähnliches kann man sich meiner Ansicht nach direkt sparen. Was hab ich damals von meiner chinesischen Ex nicht alles an solchen Kundengeschenken bekommen (und dann wieder weiterverschenkt); -"willst du das haben?" Wertschätzung: Null; da ist dann ein extra Trinkgeld erst recht angebrachter.
 

Selfi

Aktiv dabei
Ich gebe da gerne eine Kleinigkeit. Richtet sich danach wie lange und/oder wie gut ich diejenige kenne. Kann ein kleiner Bonus oder auch ein kleines Geschenk. in der Regel ist das individuell.
 

Derfrogo

Schafft was
Empfohlen
Am Ende des Tages, bin ich für meine Stamm-DL auch nur ein Kunde.
Wir sehen uns 3-4 im Monat, plaudern beim Ausziehen etwas und dann genieße ich schweigend meine Massage.
Es werden gegenseitig ein paar Komplimente getauscht und ich zeige mich durch einen angemessenen Tipp erkenntlich.
An Weihnachten erhöhe ich das Trinkgeld.
Auch wenn sie wahrscheinlich gut verdient, finde ich das angemessen.
Was für sie mehr zählen wird, ist, dass ich regelmäßig zu ihr komme.
Suche aber auch keinen zu tiefen persönlichen Kontakt zu ihr.
 

Maddin

Aktiv dabei
Grundsätzlich sehe ich das auch so wie Derfrogo.
Und wie Franksamsun schreibt, das sie genügend Geld haben, mag im Normalbetrieb auch sein.
Ich kenne eine Thai Massage, da sieht es im Moment für die Besitzerin finanziell sehr sehr mies aus.
Das ist dem quasilockdown der ausbleibenden Kundschaft zu verdanken.
Mittlerweile musste sie allen Mitarbeiterinnen kündigen und hat in der Woche zur Zeit 4-6 Massagen.
Wie man sich damit über Wasser halten kann, entzieht sich meiner Kenntnis.
Zum Glück hat sie Stammkundschaft, die ihr zb Essen bringen.
Sie hat schon die Wohnung aufgegeben und schläft im Massageladen auf einer harten Massagebank.

Weil ich es für ein absolut desolates Verhältnis finde, das sie noch nicht mal ein Bett hat um zu schlafen, habe ich ihr kurzerhand von Ikea wenigstens eine Matratze geschenkt.
Da war sie überglücklich, wenigstens nun einigermaßen ordentlich schlafen zu können.
Da gehe ich im Moment 2 mal die Woche hin, auch wenn ich den Laden alleine nicht retten kann.
 

Dobe

Massagekenner
Kenner
Das würde ja bedeuten, dass sie zur Zeit nur einen Kunden am Tag hat - krass, und gut, dass du da hilfst!

Die Läden, die ich besser kenne, verzeichnen auch starke Rückgänge, aber mit zwei DLs sind 4-6 Massagen das absolute Tagesminimum, auch bei dem einen "sauberen", den ich kenne und wo fast nichts extra geht. Dafür sorgen schon die Stammkunden - gibt es die in deinem Thaisalon denn nicht (mehr)?

Und die inzwischen wenigen DLs mit erweitertem Service, von denen ich so ungefähr die Einkünfte weiß, haben anstatt 5-7 momentan noch 3-4 Kunden im Schnitt - je nach Service und Kundenstamm. Es kann sich jeder ausrechnen, dass man auch davon nicht gerade hungern muss. Allerdings sind das auch China- und keine Thaisalons.
 

Maddin

Aktiv dabei
@Dobe
Stammkunden sind halt nicht gleich Stammkunden.
Durch Covid gibt es halt manche ängstliche SK die dann einfach nicht mehr kommen.
Ich bin bei solchen Informationen auch immer sehr vorsichtig und glaube nicht immer gleich alles was einem an Infos so präsentiert wird.
Aber wenn sich im Konsens dieses Bild abzeichnet, dann klingt es ehrlich und ist nachvollziehbar.

Frage mich ernsthaft, wie die überhaupt die Miete usw reinbekommen können.
Das geht oft nur, wenn die Damen nebenbei in Arztpraxen etc noch putzen gehen.

Viele sind ja noch mit einem Deutschen Mann verheiratet, ( siehe Impressum der site) der wenigstens noch einen Job hat und sie finanziell auffangen kann.
Es gibt aber auch welche, die sind völlig auf sich gestellt.
 

Franksamsun

Massagekenner
Kenner
Ja einige sind echt am kämpfen.
Ich weiß von einer, das sie im Moment von der Witwenrente lebt.
Der Laden bringt nichts mehr ein.
Allein die Werbung auf einschlägiger Webseite kostet im Monat 180 Euro.

Nur die Chefinen aus bestimmten Läden gründen weiterhin neue Import Firmen in Düsseldorf um das Geld zu waschen.
Trotz Lockdown und Corona 😀
 
Oben