Wege nach Deutschland zu kommen?

S

Smart50

Massagekenner
Sicherlich sind diverse andere Länder attraktiver als die BRD; kommt man dort auch so einfach mit einem Touristenvisum herein?

Wenn also der Schengen-Raum mit einem Touristenvisum z. Bsp. über die Niederlande, Italien, Spanien, ......betreten wird, kann der Tourist innerhalb des Schengen-Raumes frei reisen, denke ich.
Wenn er dann in der BRD einen Antrag auf Asyl stellt, wird dieser vorerst nicht bearbeitet. Es erfolgt die Prüfung des Dublin-Verfahrens. Dabei wird die Einreise über ein anderes Schengen-Land festgestellt und der Asylsuchende dorthin zurückgeführt; so das Einreiseland den Asylsuchenden zurücknimmt oder andere Gründe (Krankheit,.....) dagegensprechen.
Dann erfolgt die Bearbeitung des Asylantrages im Einreiseland.
 
Deutsch

Deutsch

Massagekenner
Das ganze ist ein Millionen-, wenn nicht gar Milliardengeschäft für die SPD und andere, die nicht zuletzt mit ihren Reisefirmen und Druckereien arge finanzielle Probleme haben. Stattdessen Einhaltung von Dublin & Co ist man jetzt als Schleuser und profitorientiert unterwegs. Und damit man noch mehr drehen kann, sollen jetzt Grundgesetz und Landesverfassungen geändert werden. Zukünftig darf man dann aufgrund seiner Rasse benachteiligt werden, wenn es Quoten für alles mögliche gibt. Frauen, Wirtschaftsflüchtlinge, Geschlechtsunentschlossene. Der deutsche Ingenieur wird dann leider nicht mehr klagen können, wenn er trotz besserer Eignung einen Job nicht kriegt, weil Quoten dagegen stehen.

So zumindest wird es auf einschlägigen Seiten behauptet.
 
S

Smart50

Massagekenner
Polen, Tschechien, Portugal und Italien sind da die Renner
Warum der Umweg über z. Bsp. obige Länder des Schengen-Raumes?
Bekommt man dort einfacher ein Visum als für die Einreise nach Deutschland? - Die Visa Richtlinien sollten doch eigentlich für alle Länder des Schengen-Raumes identisch sein.
Wenn der Asylantrag in Deutschland gestellt wird, erfolgt nach dem Dublin-Verfahren doch sowieso die Rückführung in das Einreiseland!
Kann mir jemand den Zusammenhang erklären?
 
Deutsch

Deutsch

Massagekenner
Die Realität sieht anders aus. Du musst nur Google bemühen und schauen wieviele Leute eben nicht zurückgeschickt werden. In der Theorie dürfte es hier nur Neubürger geben, die mit dem Flieger gekommen sind. Viel wichtiger wären die Fragen wieviele Milliarden dafür pro Jahr ausgegeben werden und wieviele Milliarden man nicht für Bildung, Forschung, Gesundheitswesen, Vereine, Schulen, Rentner usw. ausgibt.

Aber das Thema lautet ja: Wege nach Deutschland.
Die einzig richtigen Antworten wären: Spezielle Fähigkeiten (chinesische Massagen wäre eine) und Liebe, Scheinehen inklusive. Ansonsten könnte man bei diversen Schlepperorganisationen von SPD, GRÜNEN und anderen steuerfinanzierung Vereinen nachfragen, die alle viel, viel Geld mit dem Thema machen.
 
M

Morris31

Massagekenner
In der Theorie sind die Visa-Richtlinen für alle Länder des Schengen-Raumes gleich, in der Praxis sieht das leider anders aus.

Zypern und Malta gehen sogar seit Jahren soweit, sog. "Goldene Visa" auszustellen, wenn man diese dementsprechend bezahlen kann. In der Praxis heißt das, dass diese beiden Ländern EU-Staatsbürgeschaften "verkaufen":


 
S

Smart50

Massagekenner
Ich habe obige Artikel gelesen.
Das ist ja eigentlich ungeheuerlich, wie manche Staaten das Eu-Recht in Sachen Visa-Richtlinien brechen.
Das mit den Goldenen Visa ist aber nur eine Möglichkeit für Multimillionäre, denke ich.
Für die Mitarbeiterinnen von Massagesalons dürfte diese Möglichkeit wohl keine Option sein.
 
Deutsch

Deutsch

Massagekenner
War Portugal nicht auch gut dabei? Millionen braucht es keine, wenn ich mich recht erinnere. Und ist es so verkehrt, wenn man sich seine Neubürger selbst nach gewissen Kriterien aussucht?
  • Menschen mit speziellen Fähigkeiten, die am Arbeitsmarkt gebraucht werden.
  • Menschen, die Geld mitbringen und es im Land investieren.
  • Menschen, die aus Liebe kommen, einen Einheimischen heiraten, wahrscheinlich gut integrierte Kinder kriegen.
  • Menschen, die ein gewisses Sprach- und Bildungsniveau mitbringen, vlt. aus einem Land mit ähnlicher Kultur kommen.
  • Menschen, die nicht aufgrund ihrer Religion Integration und Eheschließungen mit Deutschen/Europäern ablehnen.
 
D

Dobe

Schafft was
Für die Mitarbeiterinnen von Massagesalons dürfte diese Möglichkeit wohl keine Option sein.
Was z.B. Portugal betrifft, so bekommt man dort nach Scheinheirat schnell eine 3-jährige Aufenthaltserlaubnis. Zudem gibt es keine Sprachprüfungen, Integrationskurse etc, die man belegen/bestehen muss.
Es ist auch einfacher und nicht ganz so teuer, irgendeinen, oft abgewrackten Chinesen zur Ehe auf dem Papier vermittelt zu bekommen.
Die Korruption nicht zu vergessen, d.h. die vielen Papiere (wie z.B. den Führerschein), die man sich unten über die unter sich gut vernetzten Chinesen kaufen kann. In z.B. Polen und Italien ist es ähnlich.
 
Deutsch

Deutsch

Massagekenner
Bei Tinder soll es tausende von extrem heißen Chinesinnen geben, ebenso bei diversen Sprachlernapps bzw. anderen Kontaktapps. Sie alle haben ein Ziel, nämlich Deine Aufmerksamkeit zu kriegen, leider weniger für eine Liebesbeziehung als für supertolle Tipps Gold und/oder Bitcoins zu kaufen. Für alle, die über solche Apps glauben eine Dame für Massagen, Beziehung, Liebe, Heirat usw. zu finden, sei mal wiederholt: Niemals Geld schicken, niemals irgendwas kaufen! Egal wie gut die Geschichte ist, egal wie rührseelig irgendwas vorgetragen wird.
 
S

Smart50

Massagekenner
Scheinehen, wie Dobe schreibt, sind aber garnicht so billig, wie ich mal gehört habe.
In Italien z. Bsp. 18.000 Euro und in Deutschland locker das Doppelte.
Ob das stimmt, weis ich allerdings nicht.
 
M

Morris31

Massagekenner
Ich habe obige Artikel gelesen.
Das ist ja eigentlich ungeheuerlich, wie manche Staaten das Eu-Recht in Sachen Visa-Richtlinien brechen.
Das mit den Goldenen Visa ist aber nur eine Möglichkeit für Multimillionäre, denke ich.
Für die Mitarbeiterinnen von Massagesalons dürfte diese Möglichkeit wohl keine Option sein.
Sehe ich auch so, und der in dem Artikel behandelte Sachverhalt ist sicherlich die Spitze des Eisbergs. Ich wollte damit nur andeuten, was alles möglich ist, wenn man das nötige "Kleingeld" hat. Und in der "Szene der Massagelädenbesitzer" (wenn es sowas gibt) ist sicherlich bekannt, in welchen EU-Ländern man bei den entsprechenden Stellen am ehesten legal oder "halb"-legal über oder unter der Hand die richtigen Ausweis-/Visa-Dokumente bekommt, wenn bestimmte Scheine die Besitzer wechseln ... und vielleicht sind's ja Polen, Tschechien, Portugal und Italien, wie Dobe schrieb.
 
D

Dobe

Schafft was
Scheinehen, wie Dobe schreibt, sind aber garnicht so billig, wie ich mal gehört habe. In Italien z. Bsp. 18.000 Euro und in Deutschland locker das Doppelte.
18k wäre da noch ein Schnapper - dazu kommt ja noch einiges an Spesen, z.B. fürs hin und herfliegen (falls nötig, mit ausgeliehnem Pass einer Kollegin). Inzwischen sind es 20-30k. Eher 30.

Daran sieht man, wieviel Geld in dem Business verdient wird und auch dass es für diese Damen wie ein Sechser im Lotto ist, wenn sie sich den ganzen Aufwand/Geld sparen können weil einer der Kunden glaubt sie zu lieben und gar glaubt von ihnen geliebt zu werden um sie dann zu heiraten.
 
E

Elrio

Frischling
Einige Chinesische Frauen bekommen ihr Visum in Warschau und das meiste wird dann in Deutschland kassiert. Dafür gibt es dann auch etwas. Wenn das Visum abläuft, geht es dann wieder nach Warschau. Und viele Flüchtlinge in Italien, Portugal, Spanien oder andere Eu Staaten bekommen schnell ein Visum, wenn sie versprechen schnell zu den blöden Deutschen zu gehen. Eigentlich eine riesige Sauerei was da so abgeht.
 
Deutsch

Deutsch

Massagekenner
Das ist nicht "eigentlich eine Sauerei", sondern politisch so gewollt und medial als gut und richtig beworben. Und Du bist wie ich und andere selbstredend ein blöder Nazi, Rassist usw. - wenn Du auch nur von "eigentlich eine Sauerei" sprichst.

Immerhin gibt es für chinesische Masseusen und Masseurinnen einen Bedarf, den, wie man hier sehen kann, der Durchschnittsbürger regelmäßig nachfragt, lobt und prima findet. Unsere Medien allerdings halten nichts von China und man darf gespannt sein, ob und wie die ständige Propaganda gegen die Chinesen irgendwann auch die chinesischen Mitbürger hier trifft. Nicht zuletzt auch deswegen schreibe und verlinke ich hier wieder und wieder, um wenigstens ein paar Leute zu sensibilisieren, was die Medien mit uns treiben.

Die Kriegstreiber in den USA sind jetzt wieder voll am Drücker, die deutschen Medien feiern quasi 24/7 ihre Hofberichterstattung und die Anweisungen mehr Geld in Rüstung und Krieg zu stecken wurden schon ausgesprochen, damit sich die USA stärker dem Krieg gegen China widmen können, während wir gegen Russland aufrüsten müssen, weil es die Besatzer so vorgeben.
 
E

Elrio

Frischling
Mal ehrlich. Was das aufrüsten angeht. Wenn mann mal bedenkt das die blöde deutsche Politik Milliarden an Entwicklungs und Förder Geld in Länder schickt die sich eine riesige gut aufgestellte Armee leisten, und unsere Armee nicht einmal in der Lage ware Hamburg zu erobern. Was willst du dann noch über unsere verblödete Politik sagen. Einfach nur noch lächerlich
 
Oben