• Forenhilfe für Juni

    Wir bitten wir um Deine Unterstützung für das Forum per Paypal für den Juni. (164 Euro von 220 offen)
  • Mobile Massagen und mehr

    Nicht zuletzt für die Mädels aus dem Babylon haben wir eine kleine Seite aufgesetzt, wo man uns bekannte Anbieterinnen für mobile Massagen und mehr finden kann.

Vom Mundschutz und Bestimmungen in NRW

Sogekingo

Frischling
Kennst Du, oder jemand anders, die Hygienebedingungen, unter denen in den wiedereröffneten Läden gearbeitet wird? Tragen Masseurin und Gast die ganze Zeit Mundschutz? Muss man seine Adresse in eine Liste eintragen? Wird man auch ohne Termin bedient?
Die Bestimmungen sind für jeden Massagestudio gleich

Da sie eben für komplett nrw gültig sind ( oder gar ganz de, das weiß I nicht so genau)

Ob und wie die sich dran halten ist eine andere Sache
 

Legrec

Aktiv dabei
Meines Wissens nach, darf der Kunde den Mundschutz abnehmen, die Masseurin muss mit Mundschutz massieren.
Habe aber den Masseurinnen gesagt das sie den abnehmen dürfen, da es sehr schwer ist damit zu arbeiten.
Handschuhe brauchen die nicht tragen. Die Hände müssen vorher desinfiziert werden, vom Kunden und von der DL.
 

Zapp

Frischling
P.S. Die Regelung für NRW ist meiner Meinung nach ziemlich klar. Vermutlich ist die Öffnung nicht erlaubt denn Chinamassage geht wohl kaum als medizinisch erforderlich durch? "Wellness" ist erst ab dem 30. erlaubt.
Wie ist denn eure Meinung dazu?
 

Rabbit47

Massagekenner
Ich denke, das siehst Du ganz richtig. Wenn die Regierung von Massage redet, dann meint sie die auf Krankenschein ! Und das ist ja weder bei der Thaimassage bzw. Chinamassage der Fall
 
Ich denke, das siehst Du ganz richtig. Wenn die Regierung von Massage redet, dann meint sie die auf Krankenschein ! Und das ist ja weder bei der Thaimassage bzw. Chinamassage der Fall
Das glaube ich nicht. In der aktuellen Verordnung heißt es:
Nagelstudios, Maniküre, Kosmetik und Massage. Friseure und Fußpfleger dürfen ihrer Tätigkeit bereits seit 4. Mai wieder nachgehen. Tätowieren ist bis auf weiteres vorerst unzulässig.

Das klingt nicht in erster Linie nach medizinischen Anwendungen.
 
Hoppla, hatte beim Kopieren etwas vergessen, das ändert aber den Sinn nicht:
Folgende Handwerker- und Dienstleistungen, bei denen der Mindestabstand zum Kunden nicht eingehalten werden kann, können ab 11. Mai 2020 wieder erbracht werden, wenn dabei strenge Hygiene- und Infektionsstandards eingehalten werden: Nagelstudios, Maniküre, Kosmetik und Massage.

Nicht, dass jemand denkt, Massagen seien ab dem 4. Mai schon wieder erlaubt gewesen.
 
Oben