• Für bessere Texte und angenehmeres Lesen

    Bitte installieren und mithelfen, dass die Texte in unserem Forum noch lesbarer werden.
$resource.title

Segeberg Thaimassage Bankun Norderstedt

Segeberger Ch 129, 22851 Norderstedt, 040-94365866
Kreis Segeberg

Hjkl12

Massagekenner
Kenner

Thaimassage Bankun in Norderstedt

Ihr Massage Studio für Norderstedt, Glashütte, Langenhorn und Umgebung
 

Hjkl12

Massagekenner
Kenner
Offenbar hat der Abgleich über die Webseiten URL nicht funktioniert bzw. wurde mir hier jedenfalls nichts als doppelt angezeigt. Dieses Thema sollte dann auch gelöscht werden.
 

Xrid

Frischling
Empfohlen
Ich war kürzlich in diesem Studio und daher mein Bericht (Es gibt irgendwie auch 2 Themen zum Studio ohne Inhalt):

Das Studio ist direkt an der Hauptstraße in Norderstedt, an der Grenze zu Hamburg gelegen und macht äußerlich einen sauberen Eindruck.
Im Studio angekommen fällt auf, dass dieses nicht sonderlich groß dekoriert ist (jedenfalls nicht in dem Ausmaße wie ich es aus anderen Thai-Massage Studios kenne). Man steht quasi in einem großen 4 eckigen Flur, mit einer Couch und nichtmal einem richtigen Thresen. Eine richtige Atmosphäre kommt daher nicht auf. Auch gibt es keine großartige Beleuchtung. Nach hinten raus ging es wohl noch zu anderen Räumen (Vielleicht ne Küche oder so? Jedenfalls hat man jemanden sprechen hören, vielleicht weitere Damen.)

Ich war wenn man reinkommt, direkt im Raum links. In diesem steht auch nur ein Sessel für die Klamotten, ein kleines Ikea Regal und eben die Liege mit Aussparung für das Gesicht. Über die Sauberkeit kann ich mich nicht beklagen. Beim ausziehen stand meine Masseurin dabei und hat quasi direkt signalisiert bis wohin ausgezogen werden soll. Keine Widerworte von mir, denn ich war auch nicht darauf aus. Hier bleibt also die Unterhose an. Sie war die ganze Zeit sehr freundlich und die Kommunikation lief besser als in anderen Studios.

Ich habe 60 Min für 50€ gebucht. Öl-Massage.
Die Massage begann angenehm, keine kräftige Massage, es war eher auf einem Wellness Niveau.
Später waren dann einige Faszien Griffe am Rücke doller, aber alles auf einem absolut "leichten" Level.

Die erste halbe Stunde wurde der Rücken massiert dann ganz kurz die Beine (das auch nicht ausgiebig) und anders als in anderen Studios, wurde danach erstmal auf die Körper-seite gewechselt. Man liegt also abwechselnd auf der linken- dann auf der rechten. Hier erfolgen Dehnübungen, mit nem gezielten Kniedruck ins Gesäß (spätestens hier denke ich wäre es unangenehm für sie, wenn jemand nackt da liegen würde, wäre ein perfekter Einblick in den Laufstall der Zwillinge).

Einige weitere Griffe die sie vornahm, waren aber sehr angenehm und kannte ich bisher noch nicht.
So hat sie jeweils ein Bein in eine Art Griff genommen und dann die Füße mit ihren Armen abgerollt (Quasi Teigrollen).
Das war sehr angenehm und kannte ich bisher noch nicht. Danach noch etwas Kopf- und Nackenmassage und dann war es schon durch.

Ich bin wie schon in anderen Themen geschrieben der Meinung, dass 60 Min. etwas zu wenig sind für solch eine Massage.
Dafür war es zu wenig Wellness und in die andere Richtung zu wenig kräftige Thai-Massage.
Insgesamt war es ok, aber nicht etwas was ich öfters brauche. Sie war aber eine nette.

Mein Favorit wird das Studio aber vermutlich nicht. Einfach weil auch keine Atmosphäre herrscht.
 
Im Bankun bin ich seit Mitte letzten Jahres regelmäßig. Allerdings nur zur Massage. Ich glaube nicht, dass mehr angeboten wird.

Die Räumlichkeiten sind tatsächlich nicht thai-typisch (wenig Deko, sehr zweckdienlich alles), was die Massage meiner Meinung nach aber nicht schlechter macht.
Ich bin hier mit sehr verspannte Muskulatur hingekommen und absolut befreit wieder gegangen.

Layla, die Chefin, massiert mich seit meinem 2. Termin. Nach ihr sollte man fragen. Ihre Kollegin kann massagetechnisch leider nicht so viel.

Layla ist sehr lieb, redet viel und massiert mit der nötigen Härte. Wie schon weiter oben berichtet, wird nach der Bauchlage (bei der die üblichen Nacken, Schulter und Rückenbereiche massiert werden) erst einmal auf die rechte, dann auf die linke Seite gedreht. Hier ist sie bei mir hauptsächlich auf die stark verspannte Brustmuskulatur sowie die Oberarme gegangen. Absolut perfekt!

In Rückenlage geht es dann primär um die Beine. Hier wird dann jedes Bein zum Abschluss gedehnt, indem ein Fuß ganz oben am Oberschenkel (eher schon beim Gesäß) abgelegt und dann gezogen wird. Da kommt es durchaus mal zu ungewollten Berührungen, was bei mir jedes Mal eine starke Spannung aufbaut.

Zu jeder Zeit bleibt hier aber die Unterhose an, die sie nur für die Gesäßmassage runterzieht. Zusätzlich ist man mit einem Handtuch bedeckt.

Es herrscht allerdings auch ein sehr lapidarer Umgang mit der Privatsphäre hier. Da kommt die Kollegin durchaus mitten in der Massage rein und fragt etwas, das Telefon klingelt, oder beim aus und anziehen ist die Tür sperrangelweit offen und man kann einen vom Wartebereich aus sehen. Ist etwas gewöhnungsbedürftig.

Fazit: Für meine normale Massage ist das zukünftig meine Adresse.
Man sollte aber 90 min buchen. Lohnt sich immer am meisten bei normalen Massagen.
 
Oben