Berlin TES Pinkys, Lichtenrade

E

Erwin64

Massagekenner
Auf dem Weg zur Autobahn war mir noch ein wenig nach Lockerung und terrax. Nach der Suchmaschine liegt Pinkys Laden, Grimmstraße 3, 12305 Berlin Lichtenrade quasi auf dem Weg und so testete ich was geht. Eine Thai in den 40-gern mit C-Cups öffnete mir und ich verwies auf den geplagten Rücken, der massiert werden müßte. Sie bat mich herein und führte mich in den Massageraum mit Liege. Da ich keine Stunde opfern wollte buchte ich 30 min für 30,- als Ölmassage. Pinky massiert gut und 30 min sind kurz, wobei vor dem Umdrehen eindeutig erotische Streicheleinheiten erfolgten. Nach dem Umdrehen wurden auch die Beine Richtung Körpermitte bearbeitet und mit einem verschmitzten Grinsen gefragt, ob die Massage ok sei. Ich konnte das nur bejahen, wenngleich sich Verspannungen aufbauten, was meiner Masseuse sehr gefiel. Sie bot mir eine Verlängerungs-1/2 h für 50,- an, was ich jedoch aus Zeitmangel ablehnen mußte.
Fazit: trotz Kurzaufenthalt in Berlin zielgerichtet einen abseits gelegenen Laden gefunden, der bei einer Stunde sicher guten bis sehr guten Service bietet und "verkehrstechnisch" zur A10 gut gelegen ist. Eine Kollegin, schlanker, war beim Verlassen des Ladens auch da und lächelte mir zu - wiedersehen, gerne wenn es passt.
 
E

Endor

Neu
war nun auch mal dort:

keine eigene Webpräsens nur hier: https://www.markt.de/berlin/massagen/pinky+thaimassage/a/a86decab/

Handy Nummer ist laut einer anderen Webseite 0157 82518072
unter dieser Nummer habe ich den Laden auch erreicht

Der Laden ist ziemlich geräumig und schon in die Jahre gekommen, aber ok
Eine Dusche ist vorhanden. Mein Massageraum war auch recht groß. Massageliege ohne Kopfloch.
Die Massage ist normal durchschnittlich. Keine Besonderheiten
Und zum Schluß die übliche Frage, dort auch? Weiteres Erforschen bei ihr war möglich

Meine Massagefee nannte sich Mo; ist so 160 cm groß und ein bißchen pummelig
Auf dem Markt.de Bild ist sie nicht zu sehen.

Massage 1 Stunde mit He 70 - Also wenn man mal dort ist oder vorbei kommt...

Grüße
endor22
 
E

Endor

Neu
War nun also Anfang der Woche ein zweites Mal dort.

Tja, was soll ich nun sagen? Eigentlich war ja alles so wie beim ersten mal, aber doch nicht so richtig. Sie, also wieder Mo, hat ja eigentlich alles so gemacht wie zuvor, aber doch hat es mir diesmal bei ihr nicht so richtig gefallen. :-|
Na ja, man kann deutlich ihre frühere Schwangerschaft erkennen und auch die Brüste sind ziemlich "matschig". Es mißfiel auch, daß dieses mal die Stunde nur so 50 - 55 Minuten hatte.
Vielleicht lag es ja auch daran, daß diesmal ihre Chefin also Pinky deutlich hörbar in den Laden kam und sie deshalb irgendwie (warum bloß? - siehe unten) etwas angespannt und beunruhigt wirkte.

Nun gut, nun zum positiven Teil - Ok, ist nur eine Hoffnungsposition! :-)
Im Eingangszimmer saß also nun Pinky die Chefin. Nett, gutaussehend, schlank, klein und freundlich lächelnd und ohne erkennbare Berührungsängste. Nicht so eine Verkniffene, wie ich aufgrund der Reaktion von Mo erwartet hatte.
Mein Eindruck ist, sie kennt und erkennt ihre Pappenheimer und weiß auch wie sie mit denen umgehen kann und was dann von ihr erwartet wird. Zur Verdeutlichung: Während der Massage gibt es irgendwann die üblichen Testberührungen und dann die Frage ...
Und als Mann (!) erkennt man auch, daß dies so ist.
Das als Nebenbemerkung zu der Fragearie in einem anderen Strang, in dem so nach einer quasi amtlichen Bestätigung verlangt wird, ob man da wirklich so ganz dolle richtig verwöhnt wird.

Grüße

endor

PS @Erwin64 -> Ich glaube aufgrund der Beschreibung, du bis auch von Mo massiert worden.
 
Oben