Düsseldorf Peking Massage Center Düsseldorf

Peking Massage Center Düsseldorf

Peking Massage Center Düsseldorf

Bismarckstr. 31, 40210 Düsseldorf, 0211-87567858, 0157-82896443

Harry38

Massagekenner
War heute -inspiriert von den recht positiven Berichten hier- zum ersten Mal im PMC.
Nachdem ich in etwa 300 m Entfernung in einer anderen Straße nach einigem Suchen eine Parklücke (kostenpflichtig) gefunden hatte, ging ich zu Fuß weiter.
Im Eingangsbereich warteten inkl. der "Rezeptionistin" hinter der Theke insgesamt 4 asiatisch aussehende Damen, alle 4 recht ansehnlich. Sie waren überwiegend mit ihren Smartphones beschäftigt. Alle gut gekleidet und gepflegt. Ich wählte eine 60-Minuten-Massage, und mußte dafür vorab 39 Euronen an die "Rezeptionistin" übergeben.
Mir wurde eine jüngere Dame (geschätzt ca. 30-35 Jahre alt) zugeteilt, mit der ich nach oben ging. Erst auf die zweite Nachfrage hin gab sie an, ihr Name sei Ani (oder Anni). Sie sprach ganz gut Deutsch. Bin mir nicht sicher, ob der Name stimmt, denn sie verstand mich zwar, überlegte aber recht lange und antwortete erst dann. Hat vielleicht einen Phantasienamen genannt? Keine Ahnung, warum, kam mir aber irgendwie so vor. Aber egal.
Meine Frage, ob ich auch meinen Slip ausziehen kann, wurde auf Anhieb verstanden und bejaht.
Ich hatte den Eindruck, sie hat Massage richtig gelernt, denn zwei verspannte Stellen an der Schulter und am Rücken fand sie von selbst, und es gelang ihr, die Verspannungen zu lösen. Sie wandte sowohl eine kräftige Drucktechnik, als auch ein intensives "Rubbeln" am Rücken an, beides sowohl mit und ohne Öl. Sie fragte mehrfach nach, ob die Massage gut sei und ließ sich auch leicht korrigieren. Die Verständigung auf Deutsch klappte problemlos.
Nicht massierte Körperstellen wurden mit Handtüchern abgedeckt. Im Hintergrund lief entspannende asiatische Musik.
Der Raum machte einen sauberen Eindruck, die Wände waren in einem helleren Grün gestrichen.
Nachdem sie "gewisse" Körperregionen von hinten massiert hatte, fragte sie mich, ob sie "da" mehr massieren solle; ich bejahte das. Dann flüsterte sie mir ins Ohr, daß ich ihr dann ein Trinkgeld geben müsse, die Höhe wurde nicht genannt, wozu ich mich bereit erklärte. Dann kam die Aufforderung zum Umdrehen. Es folgte eine langsame, gefühlvolle Massage der Körpermitte und ihrer Umgebung unter Öleinsatz, die dann auch nach einer Weile die Entspannung perfekt werden ließ.
Ich wurde von ihr gründlich gesäubert, sie ging raus zum Händewaschen und machte dann noch eine Massage beider Arme und Hände. Das Ganze dauerte 65 Minuten.
Mein "Trinkgeld" in Höhe von 20 € wurde sofort akzeptiert.
Ich war mit beiden Massageteilen zufrieden und würde für beide die Note "2" geben.
Ich komme dort sicher noch einmal (hin).
 

Marie

Neu
Ich hatte mich auf einen Besuch nach meinem Urlaub gefreut, doch in Anbetracht der aktuellen Situation, ist es eine vernünftige Entscheidung gewesen für eine gewisse Zeit zu schließen. Freue mich wenn es wieder weitergeht. Bleibt gesund.
 
Oben