Massagen, Virus, Verhaltensweisen

Status
Thema wird moderiert
Deutsch

Deutsch

Massagekenner
Zahlen oben auf Zuruf korrigiert. Laut amtlicher Statistik ... sind es je nach Land grob 40 bis 80% der Anträge, die anerkannt werden.
 
S

Sogekingo

Für MICH besteht kein zweifel daran das

A der lockdown verlängert wird
Oder
B sogar verschärft wird ( ciao Friseur)

Zahlen steigen wieder ( Mutation?)
R Wert steigt somit

Merkel ist auf der Seite des harten lockdowns ich mache mir da keine Hoffnung das man vor Ostern mal ins Restaurant kann, Kino oder ne Tattoo besuch ( obwohl die ohnehin sehr steril arbeiten, mehr wie nen Friseur) geschweige den von einer Massage

Peile den 3.5 für mich an
Extra den 3ten gewählt damit Tanz in den Mai wegfällt
 
S

Smart50

Massagekenner

Weltweit der 41. Platz!

Weltweit sind gemessen am Anteil der Bevölkerung die meisten Menschen in Gibraltar gegen das Coronavirus geimpft. 50% haben die erste Dosis und 30% auch die 2. Dosis erhalten.
Auf Platz zwei liegt Israel.
In Großbritannien ist etwa ein Viertel der Bevölkerung geimpft.
Deutschland liegt aktuell auf Platz 41 der Weltrangliste. 3,62% der Bevölkerung haben die erste Dosis erhalten.
 
S

Smart50

Massagekenner

Weniger Impfstoff aus Indien!

Der größte Hersteller von Impfstoffen, Serum Institute of India, stellt ausländische Kunden hintenan.
Die Indische Regierung hat den Impfstoffhersteller angewiesen, vorrangig für den heimischen Markt zu produzieren. Der Firmenchef hat die internationale Kundschaft um Geduld gebeten. Das Unternehmen produziert den Impfstoff von Astrazeneca in Lizenz.
Ärmere Länder, aber auch Kanada und Brasilien sind auf die Lieferungen aus Indien angewiesen.
Indien selber hat bisher erst 11 Millionen seiner 1,35 Milliarden Einwohner geimpft. Bis Juni sollen 300 Millionen Inder geimpft sein.
 
M

Morris31

Massagekenner
Bereits ab nächsten Montag (1. März) sind in Bayern wieder "körpernahe Dienstleistungen" erlaubt:



CSU-Chef Markus Söder spricht von "kleinen Anpassungen". Für viele ist es aber doch eine wichtige Nachricht. Wenn kommende Woche die Friseure wieder öffnen dürfen, sollen auch andere so genannte körpernahe Dienstleistungen wieder erlaubt sein. Einen entsprechenden Beschluss wird das bayerische Kabinett wohl heute fassen. (...)

Zu den körpernahen Dienstleistern zählen etwa Nagelstudios oder Fußpfleger. Letztere durften zwar schon während des Lockdowns arbeiten, allerdings nur, wenn dies medizinisch geboten war. Ab kommenden Montag fällt diese Schranke komplett.
 
L

Lurchi0170

Massagekenner
jede Lockerung ist natürlich wünschenswert, wenn die hygienischen Voraussetzungen gegeben sind. Massage ist eine körpernahe Dienstleistung, darf diese denn auch ab kommende Woche wieder angeboten werden? Ich hoffe ja. Zu meinem Physiotherapeuten darf ich ja auch gehen und mich massieren lassen (nennt sich dann nur "manuelle Therapie") wenn mir mein Arzt das verordnet. Ich halte das nicht für wesentlich riskanter als beispielsweise eine Thaimassage, wenn die Beteiligten brav ihre Maske tragen.
Vor dem Lockdown hatte ich sogar zweimal eine b2b Massage - mit Maske. War zwar gewöhnungsbedürftig, aber ab einem gewissen Punkt dann auch schonwieder egal...
 
M

Moewe83

Neu
Was beschwert Ihr Euch ? In Österreich wäre ich mit Handicap schon geimpft und könnte shoppen gehen. Stattdessen siehe ich ohne soziale Kontakte wie Familien mit Kinder draußen spielen und 2 Hunden haben ... Woher das Geld alle her haben. Meine krebskranke Mutter hatte heute Backfisch an Obdachlose was abgegeben, obwohl sie kaum Geld hat und ohne Hilfe da steht.
Ich lese kaum noch Corona-Politik sonst sterbe ich eher an aufregen / Depression.

Ich wurde noch nicht mal einmal getestet, obwohl schon u.a. stationäre Behandlung.
 
Deutsch

Deutsch

Massagekenner
Alles wird gut. Oder auch nicht.


Hier deshalb eine Liste mit Stichworten, um exemplarisch zentrale Ergebnisse der deutschen Politik der letzten Jahre in Erinnerung zu rufen:

Covid-Bekämpfung: wirtschaftlicher Niedergang, unzählige Existenzen gefährdet oder vernichtet, Vereinzelung und Vereinsamung, Gefährdung durch an den Rand gedrückte oder gar provozierte andere Krankheiten, weltweite Rückkehr tödlicher extremer Armut.

Einwanderung: irrwitzige finanzielle Lasten; Parallelgesellschaften, in die sich nicht einmal mehr die Polizei traut, Rekord-Kriminalität in manchen Bereichen, dysfunktionale Schulen ohne gemeinsame Sprache, Vordringen offener Frauen- und Schwulenfeindlichkeit in die Gesellschaft, Judenhass.

Euro- und Schuldenpolitik: Vermögensvernichtung, Zombiewirtschaft, Inflationsgefahr, massive internationale Umverteilung zu Lasten Deutschlands, Unfrieden zwischen den Ländern Europas.

„Energiewende“: weltweit teuerste Stromversorgung, immer unzuverlässiger, leistungsfähige moderne Großkraftwerke werden weit vor der Zeit demontiert; Wälder, Landschaften und ganze Vogelscharen durch Windkraftanlagen flächendeckend preisgegeben, Rohstoffe für Akkubatterien werden global unter entsetzlichen Umwelt- und Arbeitsbedingungen gewonnen.

Verkehrs- und Industriepolitik rund um das Auto: das leistungsfähigste und einzige flächendeckende Verkehrsmittel wird immer teurer gemacht und schikaniert, Stadtzentren mutwillig unerreichbar gemacht, weltweit führende Technologie auf die Schutthalde gezwungen, Wertschöpfung in Deutschland stranguliert und damit die Wohlstandsbasis unterminiert.

Siedlungspolitik und Wohnungsbau: Neubau durch absurde Vorgaben vermeintlicher Effizienz kaum noch finanzierbar, Altbauten werden kaputtsaniert, Wohnungsknappheit durch Baulandverknappung mutwillig hochgetrieben, ebenso wie durch Zwangsbewirtschaftung wie in Berlin, prohibitive Steuern gegen den Eigentumsaufbau von Familien.
 
Deutsch

Deutsch

Massagekenner
Und direkt hinterher dann die "Chronik des Irrsinns zum Februar"
 
Deutsch

Deutsch

Massagekenner
Bis zum Spätsommer soll alles gut werden. Im Herbst und Winter wird es dann nochmal übel. Und im Frühjahr halt sowieso. Aber ab Sommer 2022 haben wir es dann hinter uns. Also den Virus zumindest. Also den alten und seine Mutationen.
 
B

Barbarello7

Neu
Der inzwischen bekannte Entwurf für die morgige Ministerpräsidentenkonferenz sieht u.a. folgendes vor (gilt dann wohl ab 8. März):

Auch die bisher noch geschlossenen "körpernahen Dienstleistungsbetriebe" sowie Fahr- und Flugschulen sollen wieder öffnen dürfen, "wobei für die Inanspruchnahme der Dienstleistungen ein tagesaktueller Covid-19 Schnell- oder Selbsttest der Kundin oder des Kunden und ein Testkonzept für das Personal Voraussetzung ist".

Ein "Testkonzept" für DLs, mal sehen, was das werden wird, und wie (und ob) das kontrolliert werden wird...
 
C

Champagnerli

Neu
Das liest sich interessant

Wird dann wohl nicht morgen direkt öffnen da die ja erstmal was ausarbeiten müssen

Und selbsttest laut DM erst nächste Woche zum Verkauf anstehen

Rechne ich Mal mit Öffnung Mitte März ( das steht nirgndswo geschrieben sondern ist meine Meinung)
 
M

Morris31

Massagekenner
Wie es wohl aussieht, werden negative Schnelltests Voraussetzungen für ein Massagebesuch sein (zumindest auf dem Papier), wenn diese wieder erlaubt sind.

Ab nächster Woche wird es diese Schnelltests bei dm und Rossmann zu kaufen geben - und später auch bei ALDI und Co.

 
G

Greenhorn

Neu
Wenn man der Presse nach glauben darf sollen körpernahe Dienstleistungen mit Dinge des täglichen Bedarfs gleich gestellt werden.
also die Hoffnung kommt zurück, das es bald wieder los geht, massiert werden darf.
Warten wir mal ab
Daumen drücken
 
C

Champagnerli

Neu
Sogenannte körpernahe Dienstleistungen wie etwa Massagen sollen wieder erlaubt werden. Was genau gemeint ist, kann sich von Land zu Land unterscheiden.



Finde aber nichts spezielles für NRW


Dies eite Land nrw hat noch den "alten Bescheid" drin der bis zum 7.3 gilt
 
K

Königwaldema

Massagekenner
Die neuen Regeln der Konferenz vom 03.03.2021 sehen vor, dass körpernahe Dienstleistungen ab dem 8. März wieder erlaubt sind und dass hierfür individuelle Regelungen je Land und Dienstleistung getroffen werden. Bei körpernahen Dienstleistungen, bei denen die Maske abgenommen werden muss ist ein tagesaktueller Test erforderlich. Ich bin gespannt, wie das von den Behörden gehandhabt wird. Und ich bin gespannt, welche Massageläden bald öffnen. Zumal bei vielen Asiaten die Angst vor dem Virus besonders groß ist.
 
Status
Thema wird moderiert
Oben