Massagen ohne Unterhose im Ruhrgebiet?

D_45

Frischling
Hat ja auch niemand gesagt dass es unseriös sei seine Unterhose auszuziehen - es ging nur um “Extras”
 

Kajo

Schafft was
Hallo Kollegen,
Ich finde es auch nicht unseriös die Buxe auszuziehen.
Selbst bei der Physio,je nach Behandlung ziehe ich sie auch aus.
Auch im Wellnesshotel nach der Sauna.

Das große Aber sind aber die Thai-Salons,in 98% der Fälle sagen sie sofort ausziehen aber Unterhose bleibt an.
Wahrscheinlich haben sie schlechte Erfahrungen gemacht und aufdringliche Kunden gehabt.

Ich wollte nur die Buxe bei einer Thaimassage ein Stück runterziehen um den Po mit einzubeziehen.

Die Masseurin wurde richtig sauer und sagte mir wenn es nötig ist macht sie es selbst.

Ja so ist es bei den Thais.
 

Dobe

Schafft was
Die interessante Frage wäre "warum ist es so?"
Sie haben es wohl nicht nötig, weil mehr integriert und weil sie ihre Papiere haben (so wie die Chefinnen aus den chin. Salons)
 

Kajo

Schafft was
Ich glaube,das hat was mit der Mentalität und der Religion zu tun.
Sie haben keinen Bock auf den Anblick auf einen steifen Penis.
Und zu weiteren Dienstleistungen schon garnicht.

Ein Freund von mir kennt eine Thai gut persönlich,er sagte die haben ihren Stolz und sind sehr verschwiegen.
 

Aesthet11

Frischling
....ich sehe das etwas anders, bis vor 20, 15 Jahren war es deutlich einfacher in einem Thai Massage Salon in NRW Zusatzbombons zu erhalten als es heute der Fall ist. In Berlin oder im europ. Ausland z.B. ist es heute noch fast die Regel diese zu erhalten, deswegen sehe ich die Argumente Mentalität und Religion nicht als vorrangiges Argument. Eine Erklärung habe ich aber auch nicht.
 

Dobe

Schafft was
Also wie oben geschrieben, die paar Thais, die ich bisher in den Salons kennengelernt habe, bzw. von denen ich gehört habe, waren alle mit deutschen Männer verheiratet bzw. wieder getrennt-aber mit Aufenthaltserlaubnis. Kennengelernt hatte man sich oft in Thailand.
Die Chinesinnen werden hier oft vogelfrei eingeschleust und müssen sehen, wie sie hier illegal über die Runden kommen. Da ist man dann auch zu mehr "Service" bereit.
Augen zu und durch, sozusagen.
 

Stausee

Massagekenner
Kenner
Das kann es nicht sein, zB in Berlin ist es umgekehrt: da gibt es alles bei den Thais. Ich denke die haben sich die Gebiete aufgeteilt
 

Smart50

Massagekenner
Kenner
Die Einschätzung von Dobe zu dem Thema kann ich noch etwas ergänzen.
Die Thai Massagen in Münster und Umgebung gab es schon 5 bis 10 Jahre bevor der erste chinesische Massagesalon hier aufgemacht hat.
Es sind meistens Familien die hier schon viele Jahre leben und arbeiten. Die wollen auch in unserer schönen Gegend als Mitbürger bleiben.
In der Regel haben sie Geschäftsöffnungszeiten wie andere Einzelhandelsgeschäfte auch. Ich gehe davon aus, das die Mitarbeiter der Thai Massagesalons auch ordentliche Arbeitsverträge haben und für ihre Arbeitsstunden bezahlt werden.
Die Chinesinnen werden ja in der Regel nur pro Kunde und angewendeter Dienstleistung bezahlt. Kommt kein Kunde gibt es auch kein Geld.
Da kann ich Stausee nur recht geben, in Berlin ist bei Thai-Massagesalons ähnlicher Service möglich wie den chinesischen Massagesalons in NRW.
 

Stausee

Massagekenner
Kenner
Hallo Dobe, und Smart 50. das mit den Thais überrascht mich nicht
Was die Chinesinnen betrifft ist es zum großen Teil zutreffend, es gibt aber auch ein paar positive Ausnahmen. Auf jeden Fall weiß ich mehr und mehr, warum über bestimmte Themen nicht gesprochen wird.
 

Kajo

Schafft was
Hallo Leute,ich möchte auch nochmal meinen Senf dazugeben.
Nicht nur in Berlin gibt es Zusatzleistungen,sondern auch in vielen Gebieten von Baden-Würtemberg.
Dazu gibt es in anderen Foren reichlich Berichte.

Aber leider bei uns in NRW nicht.
 

Massiboy

Schafft was
Empfohlen
Vereinzelt gibt es auch bei den Thais in NRW Bonbons. Nur ist der Mantel der Verschwiegenheit sehr groß. Die Mädels die es machen flehen einen an nichts weiter zu sagen. Ich halte mich dann auch dran. In Thailand selber ist es ganz normal die Buxe auszuziehen. Noch nie hat da jemand gesagt Buxe anlassen. Ich denke Religion oder Mentalität spielt da keine große Rolle.
 

Nick35

Massagekenner
Kenner
Wahrscheinlich ist das Problem, dass viele unter und eine Massage ohne Unterhose gleichsetzen mit der Annahme, dass gewisse Extras möglich sind.

Ich mag es zwar komplett nackt massiert zu werden, respektiere aber den Wunsch der Dame, wenn ich die Unterhose anlassen soll. Dann ist meiner Erfahrung nach auch die Massage qualitativ besser.
 

Massago

Massagekenner
Kenner
Ich gehe davon aus, das die Mitarbeiter der Thai Massagesalons auch ordentliche Arbeitsverträge haben und für ihre Arbeitsstunden bezahlt werden.
Die Chinesinnen werden ja in der Regel nur pro Kunde und angewendeter Dienstleistung bezahlt. Kommt kein Kunde gibt es auch kein Geld.
Die Thai bekommen auch nur Geld für die angewendete Massage. Wenn sie keine Kunden haben gibt es auch kein Geld. Deshalb sitzen sie den ganzen Tag im Geschäft und warten auf Kunden . Für eine Stunde Massage erhalten sie zwischen 10 und 12 €.

Die Chinesinnen dagegen bekommen in der Regel 50% des Stundensatzes den der Kunde bezahlt.

Die Thai bieten keine Zusatzdienstleistungen an, weil sie als seriöse Massage keine Angst haben müssen von irgendwelchen Behörden Probleme zu bekommen. Es ist ihnen wichtig, dass sie ein sicheres Einkommen haben.

Thailändische Frauen die vorher schon in Thailand im Bereich der Prostitution gearbeitet haben, sind in einigen Fällen bereit auch Zusatzdienstleistungen anzubieten. Das ist aber auch nur dann der Fall, wenn die Chefin damit einverstanden ist. Das Risiko ist für die meisten Ladenbetreiber wohl zu hoch. Ausserdem haben die Thaimassagegeschäfte viele weibliche Kunden, die sie nicht verlieren wollen. Der "gute Ruf" des Geschäftes ist ihnen wichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smart50

Massagekenner
Kenner
Hier eine Ergänzung zu den Verdiensten der Chinesinnen. Für eine halbe Stunde reine Massage bekommen die Chinesinnen 6 Euro und für eine Stunde Massage 12 Euro bezahlt. Bei Sonderleistungen tritt die 50% Regel in Kraft.
Das die Thai auch nur für geleistete Massagen bezahlt werden, ist mit nicht bekannt. Vielleicht ist das regional unterschiedlich.
 

Kajo

Schafft was
Liebe Massagefreunde,
nachdem wir nun so viele interessante Meinungen und Erklärungen bekommen haben,warum es so schwer ist bei den Thais
die Unterhose auszuziehen, wäre es interessant wenn wir vielleicht wieder Tips bekommen,wo wir die Buxe ausziehen können.

Letzendlich lassen wir uns doch alle gerne blank massieren,auch wenn es keine Extras gibt.
Mir fällt ein,dass wir vielleicht auch die Kosmetik und Wellnessstudios mit einbeziehen sollten.

Ich war vor ca. 1. Jahr in Duisburg bei City-Glamour mit einem Groupon Gutschein.
Ich habe mich im Intimbereich Waxen lassen und anschließend nackt auf die Liege für 1 Stunde massieren lassen.
War auch entspannend aber ohne Extras.

In Essen, bei Wellness in Essen auf der Veronikastr.78 durfte ich mich damals ebenfalls mit einem Groupon Gutschein auch ganz ausziehen.
Bei dem anschließendem Peeling nach der Massage fiel das Handtuch ganz.
Als mein kleiner Freund sich dann regte und ich mich entschuldigte,sagte die Masseurin kein Problem das wäre bei Männern normal.
Es wurde auch intensiv der Bauch,Po und um den Kleinen herum massiert,aber auch hier ohne Extras.

Ich freue mich auf viele weitere Tips von Euch.
 

Hadigruter

Aktiv dabei
Wo die Hose ebenfalls fallen darf, ist in der Colibrimassage (Kosmetik und Fusspflege) in Bochum-Wattenscheid, (Masseurin ist dunkelhäutig aus der Domrep) und Cleopatramassage in Hamm (Masseurin kommt aus Ungarn)
 

Aesthet11

Frischling
Colibrimassage kenne ich,
war vor ca. 1,5 Jahren das letzte Mal dort.
Das schlimmste war die Liege, die bei jeder Massagebewegung knarrte, daß man Angst haben musste sie bricht gleich zusammen, das war wirklich keine Freude. Und ich bin kein Schwergewicht.
Ansonsten stimmt die Aussage von Hadigruter
 
Hallo zusammen,
wird man bei Cleopatramassage in Hamm nicht abgedeckt? Ich glaube, ich habe hier an anderer Stelle sowas gelesen. Mich würde es nur interessieren, wenn alles "frei" bleibt 🙂.
 
Oben