• Bitte hilf mit das Forum weiterhin werbefrei zu halten. Schon mit einem kleinen Beitrag ab zwei Euro im Monat unterstützt Du unseren täglichen Einsatz und den Erhalt des Forums. Weiterlesen ...

MG Haus d. 5 Sinne, MG-Waldhausenerstr 100

Haus der 5 Sinne - erotische Massagen

Haus der 5 Sinne - erotische Massagen

41061 Mönchengladbach,
Haus der 5 Sinne, Massagen Mönchengladbach, Erotische Massagen für Herren, Frauen und Paare, Erotische Ganzkörpermassagen, Erotikmassagen, Body-to-Body, sinnliche Massagen

1akunde

Schafft was

Haus der fünf Sinne

Da ich beim Dream Team in Essen erfahren hatte, dass Margret nicht im Haus war, entschloss ich mich mal nach neuen Ufern umzusehen. Da mir gestern nach Massage war, suchte ich eine solche in Mönchengladbach. Hier fand ich zwei, die mir „in den Kram“ passten. „Body to Body“ und „Haus der 5 Sinne“. Telefonisch bei beiden die Preisklasse erfragt, die bei beiden mit 50 bis 135,- Euro vergleichbar war.

Auf Grund gering freundlicheren Stimme beim zweiten Telefonat ( waren aber beide ok) habe ich mich dann zum „Haus der 5 Sinne“ in die Waldhausenerstrasse 100 aufgemacht.
Das Haus liegt nicht weit von zwei Pornokinos entfernt, die an anderer Stelle schon beschrieben wurden. Parken war ok, man kann mit Parkscheibe 1 Stunde stehen. Um die Ecke gibt’s auch Plätze an denen man länger parken kann.

Die erste Haustür ist nur angelehnt, so dass die Warterei auf eine Öffnung entfällt. An der zweiten Tür innerhalb des Hauses ist dann die offizielle Klingel angebracht.
Ich wurde von der Empfangsdame begrüßt, die ich auf meinen Erstbesuch hinwies. Es erfolgte ein kleiner Rundgang mit Erklärungen über das Angebot und den Ablauf. Man bietet tatsächlich (zu meiner Überraschung :biggrin:) erotische Massage an.

In einem Warteraum erhielt ich die vierseitige Menukarte, die mich im Umfang an meinen Lieblingsitaliener“ erinnerte. Während ich diese Liste studierte stellten sich insgesamt vier Frauen einzeln bei mir vor und begrüßten mich per Handschlag. War gar nicht so einfach, die Liste lesen, die Damen anzusehen und mir ihre Namen zu merken.

Nach Durchsicht der verschiedenen Programme, entschied ich mich für die mir bis dahin unbekannte griechische Variante Nr 1, eine Ganzkörpermassage bei der besonders der rückwertige Teil in Arbeit genommen werden sollte. Als Testversion von 45 Minuten kostete diese 90,- Euro. Nachdem ich mich für eine der Damen entschieden hatte (es war die zweite mit kürzeren dunklen Haaren) führte mich die Empfangsdame eine Etage höher in das Massagezimmer und empfahl mir, mir es schon bequem zu machen. Ich könne schon Duschen, aber mit der Masseuse wäre dies sicher noch netter.

Also wartete ich einen Moment bis meine Auserwählte mit meinem vorher bestellte Getränk kam.

Mandy war der Name der jungen Dame, etwa Mitte Zwanzig, ca. 1,65 groß mit einer „normalen“ griffigen Figur. Zuerst legte sie ihre Kleidung (Pulli, Jeansrock, Strumpfhose, Stiefel, Unterwäsche – schien wohl Haustracht zu sein-) ab und wir trafen uns unter der Dusche. Nachdem sie mich von vorn und hinten „gereinigt“ hatte, ging’s nach dem Abtrocknen auf die mit frischen Handtüchern abgedeckte Spielwiese.

Die Aktion begann bäuchlings mit dem Einölen meiner kompletten Rückfront und der Verteilung das Oels mit Händen und ihren Brüsten (C- Cups?). Dann ging’s an meine „empfindlichen Stellen“ und sie versuchte mit Fingern und Toy meine Prostata zu stimulieren. War aber nichts, da ich mich dermaßen verkrampfte, dass es weh tat. Also, Prostatamassage ist wohl nichts für mich. Zwischen durch wurde ich jedoch immer wieder an den Hoden und an anderen Stellen massiert, was ich dankbar zur Kenntnis nahm.

Nach ca. 30 Minuten kam der Wenderuf und Bearbeitung der Vorderseite begann. Mit Händen und Brüsten wurde ich zärtlich gestreichelt, bis sich Mandy auf den kleinen Kunden konzentrierte. Hierbei unternahm ich erste Versuche, meine Hände bei ihr „unterzubringen“, was auch kein Problem war. So konnte ich ihre oelverschmierten Brüste streicheln und sie auch intensiv fingern. Nach dem Finale setzt sie noch ein wenig die Streicheleinheiten fort, bis wir dann wieder gemeinsam unter die Dusche gingen, um das Oel abzurubbeln.

Nach dem Anziehen verließen wir gemeinsam das Zimmer und Mandy geleitete mich zur Empfangsdame, bei der ich die vereinbarten 90,- Euro löhnte. ‚Nen Zehner gab es extra für Mandy.

Fazit: zärtliche, engagierte Behandlung, nettes und freundliches Personal, ansprechendes Ambiente, .wiederholenswert mit einer anderen Speise. Die Köchin kann die gleiche sein!
 

1akunde

Schafft was
wie von (5) Sinnen

Bin gestern wieder bei den „Sinnen“ gewesen. Vorgeschichte wie beim letzten Mal: Vorstellung der Damen (vier waren es diesmal) bei gleichzeitiger Betrachtung der Speisekarte.
Meine Wahl fiel diesmal auf Rebekka, jüngeres Girl mit kräftigerem Körperbau an allen Stellen. Deshalb auch kein Problem. Nach meinem Fehlversuch mit der griechischen Massage entschied ich mich für die „Bondage“ Version, also mit fixierten Armen und Beinen. Wollte mal meinen Horizont erweitern.:)
Im gemütlichen Zimmer unter dem Dach (vierte Etage!) dann gemeinsame Vorbereitungen: ausziehen und duschen. Bäuchlings auf die Matte und Handgelenke und Beine mit Kletthalterungen versehen. Dann begann die Massage mit der Verteilung warmen Oels auf alle relevanten Stellen. Dem schloss sich eine vorsichtige Handmassage an, die aber schon kurz danach in die „Body to Body“ Variante überging. Hierbei verstand es Rebekka vorzüglich, ihren gesamten Körper einzusetzen und flutschte oelgeschmiert auf mir herum mit häufigem Positionswechsel ihrerseits (ich konnte ja nicht)

Nach dem Wendemanöver entschied ich mich, die fesseln zu lösen und wegzulassen: ich hatte keine besonderen Stimulanzen hierdurch erfahren und außerdem brauchte ich für das Finale freie Hände.
Körpermassage mit viel Oel wurde fortgesetzt, wobei vor allem Ihre Brüste (D?) den kleinen Kunden verwöhnten. Die endgültige Entspannung gab es dann per Hand in der 69-er Stellung, wobei mir ihre Kehrseite immer 10 Zentimeter vor meiner Nase schwebte. Schöne Ansicht, aber keine Chance auf Zungeneinsatz. Meine ebenfalls oelverschmierten Hände waren allerdings die ganze Zeit auf Wanderschaft.
Fazit: Für 80,- Euros (plus 10,- Tip) gab es 45 Minuten Entspannung, zweimal duschen, ein Mineralwasser und viel Freundlichkeit. Preis-Leistungsverhältnis war ok, wenn man den Schwerpunkt auf Bodymassage legt. Sauberkeit und Freundlichkeit war top! Wunderte mich nur, dass Rebekka mich siezte, und das bei der „Körperlichkeit“ zwischen uns.
Wiederholung?: Ich werde wohl wiederkommen um neue Speisen und Köchinnen kennen zu lernen.
 
Haus der 5 Sinne

Hallo 1AKunde
Ich bin dort Stammkunde und habe ca. 25 Besuche dort gehabt.:cool2:

Ich habe was das Aussehen betrifft einen recht hohen Anspruch.
Die Girls hier sind in meinen Augen wirklich fast alle super (und auch recht jung);)
Ich finde es einfach toll dort. :jump: Rebekka hatte ich vor ca. 2 Wochen gebucht.Ich nehme aber immer nur die Body to Body Massage.Von der Massage war sie wirklich gut für ihr alter (Ich glaube sie war ca.23 Jahre alt)Ihre große Oberweite war sehr geil zu fühlen,aber fingern war nicht erlaubt.Ich denke sie hat auch einige Pfunde zuviel,aber diese kann sie super gut einsetzen.Bei mir hat sie auch immer SIE gesagt!!!!

Ich finde,das ich nun eine Steigerung brauche,da nur Massage mit leichten anfassen der Girls reicht mir nicht mehr.Außerdem kenne ich nun fast alle Girls da.

Kennt vielleicht einer von Euch hier etwas wo dann mehr geht? Stehe mehr auf die kuschel - küssen - massage und danach auf GV Variante.Aber sauber und ok sollte es auch sein.Eben so wie im Haus der 5 Sinne.

Für Leute die den Laden noch nicht kennen,kann ich nur eins sagen:

Sehr sauber,sehr freundlich, nur Handentspannung,kein küssen,kein GV oder OV, selten fingern(Es gibt so ca. 3 bei denen es möglich ist) gute leise Hintergrund- Musik,vorher und nachher zusammen duschen, teilweise sehr junge girls(Ab 19) sehr gemütliche Zimmer.Alles sehr diskret,da man nie mit anderen Kunden zusammen stoßen kann.Da legen die Girls Wert ´drauf!
Alles zusammen eine wirklich gute Lokalität und recht einfach zu finden ohne das äußere rotlicht oder so.Parkplätze reichlich in den Straßen vorhanden.
Vielleicht ein Insider Tip für den Genießer ohne GV-Erwartungen. Einfach mal fallen lassen und genießen.
 
Hallo Lipa67

kenne alle 3 in MG ansässigen Unternehmen dieser Art. Alle sind ähnlich und in keinem geht mehr. Selbst wenn man eine Dame schon länger kennt und ein näheres Verhältnis aufgebaut hat.

Dann sind schon Saunaclubs wie das Living romms in Kaarst wo Du hin müsstest.
 
Hallo Taeuberich,
Die Lokalität schein der selbe Laden zu sein,wie der in Brüggen ( Golden Time)
Ich mag diese Läden aber nicht,weil sie mir zu öffentlich sind,ich mag es lieber etwas diskreter und privater. Diese Menschenaufläufe sind mir ein Dorn im Auge.
Danke aber für den Tip.
 
Lipa67 schrieb:
Hallo Taeuberich,
Die Lokalität schein der selbe Laden zu sein,wie der in Brüggen ( Golden Time)
Ich mag diese Läden aber nicht,weil sie mir zu öffentlich sind,ich mag es lieber etwas diskreter und privater. Diese Menschenaufläufe sind mir ein Dorn im Auge.
Danke aber für den Tip.
Na, die haben aber nun wirklich nichts miteinander zu tun. Im GT ist fast alles, im Gegensatz zum Hd6S möglich. Aber das GT ist nichts für Heimlichtuer, dass ist das einzig richtige
 

1akunde

Schafft was
Maria

Zurück von meiner Stippvisite aus Hamburg (siehe Bericht Kino Paradiso) und froh wieder in der Heimat zu sein, brauchte ich gestern erst mal was "Entspannendes". Ohne Internet hatte nur Bruchstücke der angesagten Adressen im Kopf, fuhr aber erst mal zu "Body to Body", Hangbuschweg Nr?. Genau das war mein Problem. Keine Hausnummer, keine Entspannung. Beim Abgehen der Strasse habe ich auf Nr 21 getippt (ist auch richtig) aber außer Öffnungszeiten kein Hinweis auf Bewohner.

Um sicher zu gehen, bin ich dann wieder zu den "5 Sinnen" gefahren.
Rahmenbedingungen wie vor beschreiben top: freundlich, sauber, ruhig!

Gestern sagten mir sechs (sex) Mädels "Guten Tag". Ich entschied mich für Maria, die mich deutlich freundlicher anlächelte als ihre Kolleginnen. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass die anderen ein wenig verschämt um die Ecke kamen.

Maria ist Spanierin mit sehr guten Deutschkenntnissen, kleinere, natürliche Boobs (B?) und eine offene Art.

Nach dem gemeinsamen Duschen ging's auf die Liege zur Massage. Schwerpunkt Marias Aktivitäten waren (beidseitig) zärtliche, leichte Berührungen, die meine Haut zu Entenpelle werden ließ. Massage im ursprünglichen Sinn war eher rar, aber ihr Einsatz mit ihrem ganzen Körper ließ das Oel zwischen uns aufheizen. (kann auch die Heizung gewesen sein, die auf gefühlten 40° stand) Nach der Wendung weiter eher zärtliche Berührungen, bis Maria der Meinung war, dass sie Gas geben müßte. Intensives und schnelles Wi*** erfüllte seinen Zweck und es kam zum Finale.

Anschließend wie üblich Duschen, Smaltalk und ab in Kälte.
Fazit: ruhige, entspannende 45 Minuten für 80,- Euro. Preis-Leistung ok!
Ich komme wieder, es gibt ja noch einige Girls zu entdecken!
 
Einen Besuch wert

War inzwischen mehrmals im Haus der 5 Sinne.
Alle Mädels die sich bei meine Besuchen vorstellten waren top.
Habe drei Mädels getestet.
Neben gemeinsamen duschen und gegenseitigen waschen dann body to body bzw. griechische variante gewählt. gibt aber noch mehr möglichkeiten. inzwischen hat sich die speisekarte noch erweitert. so auch gegenseitige massage oder die frau verwöhnt sich selber mit dem dildo.
massage der rückseite wird gefühlvoll ausgeführt auch mit dem körper.
die vorderseite ebenfalls wobei der kleine langsam mit einbezogen wird. hier gibt es dann auch die möglichkeit zum intensiveren genuß zum abbinden der hoden. bei der prostatamassage werden verschiedne dildos eingesetzt.
je nach dem wer massiert ist auch ein intensives fingern möglich, wobei das fingern der massierenden auch so hatte ich den eindruck sehr gefiehl. ob mehr möglich ist kann ich nicht sagen.
auch jeden fall einen besuch wert.
 

Looser

Schafft was
Hallo Gemeinde, Hallo Georg !

Wäre aber recht lieb gewesen, wenn Du zumindestens geschrieben hättest,
welche der zu empfehlenden Damen sich denn fingern lassen. Ist doch für
alle recht interessant und wichtig.

Danke für eine Erweiterung Deines Berichtes.


Gruß Looser:o
 
das wäre eher kontraproduktiv wenn er das schreiben würde, das führt nämlich dazu das jeder der dahin geht das einfordert und das mädel es folglich nicht mehr zulässt, denkt ihr denn nicht nach?
 

Looser

Schafft was
stimmt...besser ist es nicht zu wissen. Die Nase auflaufen und sich dann
über den Schreiberling ärgern....das geht auch. Gute Idee.....:mad:
 

Grillmaster7

Frischling
Erstbesuch Hd5S, MG - Sonja

Tach Männer,

der Vollständigkeit halber muss ich noch schnell einen Kurzbericht über meinen ersten Besuch im Hd5S von Montag nachschieben.

Fünf Mädels wurden mir vorgestellt: Schande über mich: ich erinnere mich nur noch an Vivien, die mir die Tür auch geöffnet hat, und Sonja. Ihr rotes Kleid und das fröhliche Lächeln - hier ein eigentlich überflüssiger Hinweis für alle mitlesenden Mädels: wer freundlich mit Mund und Augen lächelt hat schon fast gewonnen, aber oft wird man(n) nur düster ohne jede Gesichtsregung angeglotzt! Das musste ich jetzt hier mal loswerden!

Sonja ist blond, sportlich 36er Figur mit festen B-Cups. Man kann auch nett und und durchaus inhaltsvoll mit ihr reden; nur als sie dann losgelegt hat habe ich nur noch ein wohliges Grunzen hervorgebracht.

Die Performance war genau wioe ich es mag: Massage recht ordentlich,B2B sehr persönlich mit viel Augen- und Körperkontakt, eine Spur GF6 und das Gefühl, dass es ihr auch gefällt. Perfekte Illusion, oder doch echt? Will ich garnicht wissen! Das Kopfkino hat 1000% gestimmt.

Wiederholung sicherlich, wenn ich mir noch ein paar andere angeschaut habe.

Tarif: 60 min - 90€ + 10€ Tipp.

schönen Tag noch

grillmaste7
 
Ich hab gehört das Mariana und Anna nicht mehr im Haus der 5 Sinne anwessend sind (schade:mad:). Vieleich weiß jemand ob sie wo anders anwessend sind?
 
hmmm vieleich kann mir ja sonst jemand noch andere erfahrungen im haus der 5 sinne berichten . ich bedanke mich schon mal im vorraus.
gruß liftboy99
 
Erst mal ein hallo an alle!
Kann mir jemand sagen wer im haus der 5 sinne zu empfehlen ist? und wenn ja wie sie aussieht
Danke schon mal im vorraus****
 
Erst mal ein hallo an alle!
Kann mir jemand sagen wer im haus der 5 sinne zu empfehlen ist? und wenn ja wie sie aussieht
Danke schon mal im vorraus****
Hallo Liftboy

Ich gehe seit 2 Jahren immer mal wieder dahin.
Das Ambiente ist sehr nett, ein bisschen Zen - mäßig aber recht gemütlich. Nicht ganz so "clean" wie z.B. auf dem Hangbuschweg, aber sehr sauber.

Ich kann mir leider nie so die Namen merken, aber alle Mädels die mich schon mal verwöhnt haben waren richtig gut.

Der Service ist genauso klasse wie bei body to body, aber 5 Euro günstiger im Schnitt.

Ich hatte bis jetzt nie was zu meckern.

Achso, ein Name der mir doch in Erinnerung ist: Sonja

Ansonsten, wie gesagt wirklich nette Frauen und ein guter Service.

Salino6
 
Oben