• Bitte hilf mit das Forum weiterhin werbefrei zu halten. Schon mit einem kleinen Beitrag ab zwei Euro im Monat unterstützt Du unseren täglichen Einsatz und den Erhalt des Forums. Weiterlesen ...

Happy Ending Massages in USA

B.statter

Moderator

Happy Ending Massages in USA

Most common question for newbies is: "What is happy ending? ". Well, a "happy ending" is when a massage ends with sexual contact, most of the time masturbation (a hand job). Happy endings can be given to both male and female clients, though males are more likely to seek erotic massage.

Where to find Happy Ending Massage?

If you’re searching for erotic massage parlor reviews and locations you’ve come to the right place. This list of massage places with happy endings will help satisfy your need for release. Start searching parlors in your local area to find the best place for you.

RubMaps lets you locate an erotic massage parlor in the 50 states across America. From Alaska to Florida there’s a discreet shop waiting for you to make an appointment. All the places found on RubMaps are discreet, clean, and professional. They know how to do their job well and quick.

This site also shows you costs and distances from your home. This information gives you more time to enjoy yourself and less time asking tedious and awkward questions. If you’ve enjoyed using RubMaps and want to find more locations that can help you out with your “tense” problems, check out this great list of sites like RubMaps.

http://usasexguide.info/forum

http://www.spahunters.com

https://www.eroticmp.com

https://www.aampmaps.com

http://www.mpreviews.com



Happy Ending Massage Parlors

In USA, a happy ending is illegal and not done at legitimate spas. If you ask for a happy ending at a good spa, or send signals by groaning and grinding suggestively, you are likely to encounter a mortified massage therapist who warns you that she will end the massage if you don't stop or in a worst case press charges against you.

However, there are many "Erotic massage parlors" that are basically fronts for prostitution, like the old-fashioned "Asian massage parlor." In USA, they are often in the news for being raided and shut down -- something to keep in mind should you be tempted.

Tip-offs that the massage might include a happy ending is wording for services that seems a little off, like "full-body massage", "Table Swower", "all-body massage", "body shampoo", "thigh massage", or "oriental touch". Asian massage has a long and proud history, but it is also sometimes a code word for happy endings and prostitution.

Another tip-off that happy endings are on the massage menu is the name of the "spa" itself ("Sensual Spa"), or even the look -- a slightly seedy or unwelcoming appearance and a neon lights or a sign in a small window that says "open." At these establishments, the "massage therapist" may wear high heels, touch your privates "accidentally" while giving you a back massage, then, without asking, give you a hand job when you flip you over or ask money for a happy ending.

You should never ask for a happy ending at legitimate spas around the world or during an in-room massage at a hotel. Doing so can open you up to embarrassment and a quick end to the massage session.

Happy Ending Massage for women

Girls who are interested in happy endings might have a little more luck at legitimate spas because there are some male therapists out there who are willing to overstep the boundaries. But you could also get a lecture from the therapist about how he can not risk his job.

Where are happy endings legal?

Happy endings are usually legal in countries that allow prostitution. Happy ending is very common at massage parlors in London, all over Germany, everywhere in Thailand and Japanese cities. Cebu City, Philippines, is known for Lingam Massage, though it is considering banning it.
 

Asiatischen Massagestudios sind im mittleren Westen fest in chinesischer Hand

Die asiatischen Massagestudios sind in den USA (zumindest im mittleren Westen) fest in chinesischer Hand. Der Stundenpreis ist relativ günstiger als die klassischen Massagestudios/Spas mit 50$ die Stunde. Üblicherweise heißt es, man legt die Kleidung ab, soweit es einem angenehm ist.

Somit kann man sich grundsätzlich vollkommen nackt unter (!) das Laken legen, was normalerweise den Körper immer komplett bedeckt. Die Amis sind da extrem prüde und vorsichtig, da jede grenzwertige Berührung zu ernsten Problemen führen könnte. Es wird dann immer nur der Teil abgedeckt, der massiert wird. Der Intimbereich ist normalerweise absolutes no go !

Die Chinesinnen sind da aber etwas entspannter. Ich rede von grundsätzlich seriösen Studios mit entsprechendem Ausweis der Ausbildung am Eingang. Man legt sich dann schon mal nackt mit dem Bauch auf die Liege und "vergisst" sich abzudecken. In 2 von 10 Fällen gibt es Aufregung und man wird abgedeckt. In weiteren 6 von 10 Fällen wird man einfach wortlos abgedeckt und behandelt. Und dann ist es nicht selten, dass zumindest auf der Rückseite das Handtuch wegbleibt.

Das ist dann im Prinzip das Signal, das man vielleicht etwas mehr erwartet, auch wenn es nicht in allen Fällen erfüllt wird. Auch nicht beim ersten mal, es muss immer erst ein gewisses Vertrauen aufgebaut werden.

So kam es dann schon mal vor, dass mit viel Öl ausgiebig der Rücken massiert wurde, wobei dann bis zum Gesäß massiert wird. Da kein Handtuch vorhanden, werden die Bewegungen ueber das Gesäß bis zum Oberschenkel ausgestrichen. Dann auch über die hinteren Oberschenkel über das Gesäß zum Rücken. Dabei gleiten die Haende dann immer naeher ueber das Perineum. Wenn man jetzt zuckt oder reagiert, dann wuerde das enden. Man kann aber auch weiteratmen und die sich bildende Erektion begruessen. Wenn dann aber das Gesaess intensiv mit Druck bearbeitet wird, dann reibt sich die Nudel zwischen Liege und Bauch, da muss man schon mal die Luft anhalten oder die induzierte Entspannung hinnehmen. ;-)

Hat man die Huerde genommen dreht man sich nach einer Zeit um. Allerdings sorgsam abgedeckt, wobei das eventuelle Zelt unter dem Laken eigentlich zu erkennen ist. Brust und Bauch werden aufgedeckt und es kommt zu einer langsamen Massage. Wobei bis unter(st)en Bauch mit kreisenden Bewegungen massiert wird. Ist man soweit cool geblieben, wird sich wahrscheinlich jetzt etwas mehr regen. Es ist dabei aber alles Wesentliche sorgsam abgedeckt. Wenn dann die Beine massiert werden, dann gleiten die Haende durch die Leiste und es kommt immer wieder zu leichten streifenden Berührungen am Schaft. Es wird dann vom Oberschenkel, durch die Leiste in den Bauch gestreift, wobei dann die Hand unter der abgedeckten Männlichkeit entlangfährt. An diesem Punkt ist dann beiden klar, das man offen und bereit ist. Man ist dann derart hart, dass man nun doch die eigentlich Entspannung herbeisehnt.

Die Masseuse geht dann raus um das feuchte warme Handtuch zu holen, mit dem dann das Oel vom Körper gewischt wird. Erst die Arme, dann Brust und Bauch. Linkes Bein, rechtes Bein und dann wird das feuchte warme Handtuch ins Zentrum geführt und das was da steht komplett eingewickelt. Es kommt dann zu intensiven reibenden Bewegungen und sehr schnell entlädt sich die ganz Energie ins Handtuch.

Während man nun völlig entspannt ist, wird der Körper ausgestrichen und abgeklopft. Mit einem Lächeln wird sich verabschiedet und der Raum verlassen.
 

Summer1969

Frischling
Stimmt die ist im Prinzip kostenpflichtig, aber wenn es nur um Adressen geht, dann kann man sich auch kostenlos anmelden und diese lesen. Inclusive Google maps Karten und Navigation

wer die Kommentare lesen will muss aber eine recht heftige monatsgebühr bezahlen
 
Oben