Märkischer Kreis Chinesische Massage Lüdenscheid

Märkischer Kreis MK im Regierungsbezirk Arnsberg mit über 412.000 Einwohnern in 2019.

Net2neo

Massagekenner
Kenner
Habe neulich eine Anzeige für eine Chinesische Massage in Lüdenscheid entdeckt. Hatte mich schon gefreut, dass es endlich mal eine Massage im Radius 50Km gibt. Hab per WhatsApp einen Termin abgestimmt.
Eingelassen wurde ich von einer ca. 50 Jahre alten Chinesin, welche sehr gut Deutsch spricht und mich massieren wollte. Aber..... sie hat einen Mega Rückbiss, was wirklich gruselig aussah. Bin ja eigentlich ziemlich Tolerant, aber das ging ging nicht. So bin ich dann wieder gefahren.

Please, Anmelden or Registrieren to view URLs content!


Von der Dame in der Anzeige war weit und breit nichts zu sehen. Im Massagezimmer stand eine kleine Liege und an der Wand stand noch eine ranzige Matratze.

Gruß
Neo
 
Hallo zusammen!

Also ich war letztes Wochenende auch bei der chinesischen Massage in Lüdenscheid und habe nur positive Erfahrungen gemacht. Habe vorher telefonisch einen kurzfristigen Termin bekommen und wurde von einer hübschen und freundlichen Dame empfangen. Das Massagezimmer machte einen sehr gemütlichen und sauberen Eindruck. Zuvor hatte ich schon seit mehreren Tagen Nackenschmerzen und Verspannungen im Rücken gehabt, aber nach einer Stunde einer ausgiebigen und angenehmen Massage mit viel Öl haben sich meine Verspannungen komplett aufgelöst. Die Dusche sah neu aus und war auch sehr sauber. Anschließend wurde mir noch ein frisches Handtusch angeboten. Jetzt sehne ich mich schon nach der nächsten Massage.

Aus meiner Sicht kann ich den Laden 100% weiter empfehlen und werde sicher selbst ab jetzt regelmäßig hingehen.
 
H

Hannes

Ich war neugierig und habe mich Anfang der Woche auf den Weg nach Lüdenscheid gemacht. Was Juju311 schreibt, kann gar nicht stimmen. Sicherlich ist es die Betreiberin selbst, die hier Werbung für ihren Laden macht. Hat sich gestern registriert und den einzigen Beitrag als Eigenwerbung verfasst... Ein Schelm, wer dabei böses denkt.

Fakt ist, dass ich das erste und das letzte Mal da war. Ohne Übertreibung - die Chefin benimmt sich wie eine absolut unkultivierte Person, die nicht mal in der Lage ist, eine gepflegte Konservation zu führen! Kommandiert da rum und gibt abstruse Äußerungen von sich. Sie müsste mir schon Geld bezahlen, damit sie mich massieren darf! Im Hintergrund habe ich eine jüngere Frau gesehen, die aber für mich wie ein Manns-Weib wirkte. Nicht bös gemeint, auch wenn die Geschmäcker verschieden sind.

Habe dann eine andere Frau zugewiesen bekommen und werde mich nicht wundern, wenn ich ihr allererster Kunde war. Ich weiß nicht, ob ich je so eine grottenschlechte Massage bekommen habe. Es war ein bloßes Verteilen von Öl! Billiges Baby-Öl aus Rossmann. Nach ein paar Minuten erfüllte dieser Duft den ganzen Raum, denn mit Öl hat sie nun wirklich nicht gespart. Auch wenn ich sie bat, die Öl-Orgie einzustellen, sie hat mich leider nicht verstanden, da selbst marginale Deutsch-Kenntnisse nicht vorhanden sind. Und die Handtücher wurden nach der "Massage" einfach wieder zurecht gerückt, obwohl ich mit dem Handtuch, was am Kopfende lag, die Massen an Öl von mir abgeschmiert und zusammen geknüllt hingelegt habe. Die Dame nimmt das versiffte Ding und legt es einfach wieder auf den Platz für den nächsten Kunden...!

Der gesamte Laden macht keinen soliden Eindruck - trostlos und kalt. Überhaupt nicht einladend! Das Massage-Zimmer hat auf mich eine Puff-Atmosphäre vermittelt.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ich habe meine Schlussfolgerungen gezogen und kann diese Einrichtung keinem weiter empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Altobelli20

Wie schon von meinem Vorredner erwähnt ein Fakebericht. Sollte ich unrecht haben dann hat sie ja die Möglichkeit mit künftigen Berichten (die Ausbleiben) zu glänzen.
Ich bin immer skeptisch bei neuen FK die in ihren ersten Bericht einen Laden hochleben lassen. :thumbsdown:
:mad:
 

Deutsch

Massagekenner
Empfohlen
Was bin ich froh, dass wir hier Hellseher im Forum haben, die sofort und ohne jeden Zweifel wissen was Sache ist. Hätten die Herren vielleicht auch die Lottozahlen für die nächste Woche parat?

Auch wenn die deutsche Presselandschaft mit jedem Tag ein bisschen mehr in Richtung Faschismus wandert (Neuerdings fordert man z.B. "Klimaleugnung" unter Strafe zu stellen), so ist und bleibt in diesem Forum die Unschuldsvermutung nach wie vor gültig.

Anstatt unbewiesene Vorwürfe in den Raum zu stellen, reicht es voll und ganz emotionslos die eigenen Erfahrungen wiederzugeben.
 
H

Hannes

@Deutsch: Auch wenn du es vermutlich nicht verstehen wirst - das Eine, was du ansprichst, bezeichnet man als Spekulation. Das, was wir meinen, nennt man logische Schlussfolgerung. Auf den anderen Stuss, was du aufführst, will ich gar nicht eingehen.

Weißt du, wegen solchen Dumpfbacken wie dich hat man echt kein Bock, sich in diesem Forum zu beteiligen. Vielleicht wäre es mal eine Maßnahme, dass du - bevor du so einen Unsinn von dir gibst - einfach mal nichts sagst bzw. schreibst?
 
H

Hannes

Ergänzung: da der Laden neu ist und die Betreiberin ausschießlich "neue" Frauen, quasi frisch aus China importiert vorzuweisen hat, habe ich echt Bammel, den Coronavirus als Mitbringsel mitgenommen zu haben...

Anfangs - als ich nach der sogenannten Massage sah, dass die Handtücher nicht gewechselt werden, habe ich mich davor geekelt und mir eingeredet, dasss meine Handtücher frisch waren und ich nicht auf den Ölresten vom Vorkunden lag. Aber im Hinblick darauf, dass alle DL, die ich sah, neu waren (und ich kenne sehr, sehr viele Läden und kann mir die Gesichter sehr gut merken), erscheint es mir zum derzeitigen Zeitpunkt wie ein Kindergeburtstag gegen die latente Gefahr, u.U. angesteckt worden zu sein.

Wenn ich an der Uhr zurück drehen könnte - diesen Laden würde ich ganz bestimmt nicht mehr betreten sondern lieber nach Düsseldorf fahren. Und sobald ich nur hören würde, dass der Stammladen eine neue DL vorzuweisen hat, mich baldmöglichst vom Acker machen...
 
W

Window123

Seit ca. 4 Monaten gehe ich jetzt regelmäßig zur China Massage nach Lüdenscheid. Ich gehe dorthin, weil dort wirklich sehr gut massiert wird. Ich bin meine Nackenprobleme los. Vom ersten Tag an werde ich von der selben Dame massiert, die ihr Handwerk versteht. Es gibt hier richtige Massgeliegen und immer frische Handtücher und es ist dort angenehm sauber. Ich nehme nach der Massage immer noch gerne das Angebot an zu duschen und siehe da, es gibt dazu nochmal ein frisches Handtuch.
Nach meiner Erfahrung gibt hier definitiv ein sehr freundliches und gutes Stammpersonal. Natürlich wird es auch mal einen Wechsel geben, aber warum auch nicht.
 
@Hannes: Ich kann es nachvollziehen, dass dir vielleicht die Massage nicht gefallen hat oder du von einer anderen Dame massiert wurdest als ich und da können die Geschmäcker ja auch anders sein. Aber nur weil da oder bei einem anderen asiatischen Massagesalon jetzt eine neue Dame, heißt es noch längst nicht dass man sich mit dem Coronavirus ansteckt. Falls du es noch nicht weißt, Lufthansa und sämtliche andere Fluggesellschaften haben schon alle ihre Flüge von und nach China gestrichen. Deshalb gibt es jetzt kaum Leute, die aus China nach Deutschland reisen dürfen und nur gesunde Passagiere dürfen überhaupt in die Flieger steigen.

Nur weil du viele Läden kennst und dir gut Gesichter merken kannst, heißt es noch längst nicht dass du jede einzelne asiatische Dame kennst, die bei einem Massagesalon in Deutschland oder sogar in Europa arbeitet. Es ist nicht nur total respektlos und unverschämt, sondern auch unwissend einfach alle "neuen" Angestellten damit abzustempeln, dass sie ja vermutlich den Coronavirus in sich tragen. Außerdem sind Frauen keine "Ware", die man irgendwo importiert oder exportiert, wie du es in deinem Post bezeichnet hast. Das verstößt schlicht weg gegen die unantastbare Würde des Menschen, was ganz klar gegen das deutsche Grundgesetz ist.

Wenn du wirklich so große Angst hast dich anzustecken, dann verlass am besten das Haus nicht mehr. Das ist definitiv die sicherste Vorbeuge ;)
 
Heute öffnete sich um die Mittagszeit ein Zeitfenster - kurz entschlossen telefonisch einen Termin bei der China-Massage in der Bahnhofstr. abgesprochen und alsbald dort aufgeschlagen. Nach dem Klingeln öffnete eine China-Dame (ca. 30-40jährig), die sich als Lilly vorstellte und auch (da allein im Laden) die Behandlung durchführte. Massage kann man das eigentlich nicht nennen, es war eher ein sanftes Streicheln, das zielgerichtet auf die Körpermitte zuarbeitete. Nach dem Umdrehen kam es hier dann auch bald zum Abschluß.
Naja, 30430 plus 20 für das Bonbon kann man mal ausgeben.
Wiederholung? Wahrscheinlich nicht.

Zusatzinfos:
Ambiente: vergleichbar mit Hong in Hagen
Deutsche Sprachkenntnisse: mittelmäßig
Anfassen? nur leichte Berührung
Geht mehr? Nicht nachgefragt, wahrscheinlich nicht.
 
Oben