• Suchst Du wen für eine private Massage?

    Wir haben einen neuen Anzeigenmarkt gebaut, wo man als Mann oder Frau selbst inserieren kann. Schau gerne vorbei und empfehle die Seite auch gerne weiter. Vielen Dank vorab.

Düsseldorf Asia Massage Römerstr. Düsseldorf

Asia Massage

Asia Massage

Römerstr.3, 40476 Düsseldorf, 0152 07235767
Asia Massage Düsseldorf
Status
Thema wird moderiert

Jan-r

Frischling
Hatte Termin dort online ausgemacht, es war aber dann keiner da. Ans Handy geht auch keiner. Sind die zu? Für mich reicht eine solche Erfahrung, für umsonst hinfahren gibt es keine zweite Chance.
 

Red2003

Massagekenner
Kenner
Nach längerer Zeit mal wieder besagtes Massagestudio aufgesucht... Termin vorab über eine bekannte Buchungs-App vereinbart und 39€ für 1 Stunde Anti-Stress-Massage bei Shuying bezahlt.
Pünktlich vor Ort und unter Einhaltung der Corona-Auflagen direkt ins Massagezimmer geführt worden.
Der Schwerpunkt lag auf einer intensiven und sehr angenehmen Massage des Rücken und Nackenbereich. Nicht so wischiwaschi wie bei den meisten China-Massagen aber auch nicht so stark wie bei einer Thaimassage... irgendwo genau dazwischen... Für mich der perfekte Kompromiss. Zum Schluss wurden noch die Beine (inkl. Füsse), Arme und der Kopf massiert. Eine HE zu "verkaufen" wurde von Shuying nicht versucht, ebenso diese "zufälligen" Berührungen der Körpermitte oder gezieltes streicheln gab es nicht. War aber auch nicht schlimm da mir die Massage alleine sehr gut gefallen hat. Ich werde dort wieder hingehen.
 
Hallo liebe Freunde der chinesischen Massage,hier ein neuer Bericht zur Römerstr.3 in Düsseldorf
Ich habe am Dienstag ca 18 .oo Uhr dort spontan geklingelt und es öffnete mir eine schlanke maskierte Asiatin. Ich fragt kurz ob ich spontan einen Termin bekommen kann und buchte gleich 60 min.
Ich wurde in ein schönes helles Zimmer gebracht mit großer Liege mit Loch für das Gesicht.
Es wirkte alles sehr sauber und ordentlich.

Nach ca. 5 min kam eine andere Kollegin, sie hieß YangYang wie ich später erfuhr, nicht unattraktiv und natürlich maskiert. Das Alter war unmöglich zu erkennen. Ich ging nackt auf die liege und sie begann von oben nach untern zu massieren. Das kleine Wesen hatte durchaus Kraft und sie kannte Druckpunkte die durch den ganzen Körper kribbelten. Nach ca 50 min. wurde es zarter und fast ein streicheln. Es tat sehr gut.

Dann umdrehen und sie begann vom Bein aufwärts mit viel Gefühl sich nach oben zu arbeiten.
Es wurde dabei ordentlich Spannung aufgebaut und Sie hatte auch keine Berührungsängste.
Diese wurden dann sorgfältig und mit viel Gefühl wieder abgebaut und anschließend die Massage mit einer guten Kopfmassage beendet

Yang Yang gab sich richtig Mühe und weiß was gut tut.
Ich muss sagen, ich war sehr zufrieden und werde bestimmt wiederkommen , vielleicht werde ich dann einen Termin mit der Chefin selber vereinbaren. Sie ist ist sehr schön und ich würde mich sehr darauf freuen.
 

Red2003

Massagekenner
Kenner
Die Chefin massiert sehr gut, aber mehr als nur Massage wirst Du von ihr nicht bekommen...
Ich war 2 mal bei Ihr und da war absolut nichts mit "Spannungsaufbau" und "Massage-Upgrade"... einfach nur eine gute Massage...
Gruß
 
ich werde es heute mal ausprobieren bei Ihr , aber eine gute Massage ist auch ok , vielleicht läßt sich ja ein vertrauensverhältnis aufbauen -- schauen wir mal.
Gruß
 

Wieso

Frischling
Empfohlen
Ich hatte mal wieder das Bedürfnis nach einer Massage und habe zunächst einen Parkplatz in der Nähe gesucht und dann telefonisch angefragt, ob ein Termin jetzt möglich ist, da es mir umgekehrt in der Gegend zu stressig ist.
Empfangen wurde ich von einer maskierten Dame namens Jasmin, die etwas stabiler gebaut war und über entsprechende Rundungen
verfügte. Das Studio und die sanitären Einrichtungen machen einen sehr sauberen Eindruck.
Die Massage war kräftig und wirkungsvoll....
 

Xamentor

Frischling
Nach Wiesos Besuch habe ich dort auch einen Termin gebucht. Lily, die Chefin - bereits auf dem Sprung in den Feierabend - bat mich herein und verwies mich an Yangyang, einer von Mutter Natur körperlich nur spärlich ausgestatteten Asiatin in den Mittzwanzigern. Die Massage war kein Highlight, aber auch nicht schlecht - einfach okay. Lediglich in der zweiten Hälfte, nach der nicht unbedingt erwarteten Frage, agierte die junge Frau etwas ungelenk.
 
Mieses Wetter, seit Tagen Rückenschmerzen, eine ausgedehnte Mittagspause – beste Voraussetzungen für einen Massagetermin auf der Römerstraße. Die telefonische Terminabsprache erfolgte taggleich und ohne Verständigungsprobleme. Nach dem Klingeln wartete ich eine halbe Minute vor der Tür, bis mir von einer hinter ihrer Maske ernst dreinblickenden, adretten Asiatin Mitte vierzig (eigene Schätzung) in hochgeschlossenem Kleid und wettergemäß wollenen Strumpfhosen geöffnet wurde. Nach Ausfüllen des Kontaktformulars und Desinfektion der Hände folgte ich ihr durch einen langen Flur entlang sehr gepflegter Räumlichkeiten in ein gemütliches Massagezimmer mit Fenster Richtung Innenhof.

Während ich mich gänzlich entkleidete, verdunkelte die Dame den Raum und sorgte für dezente Musikuntermalung. Die bisher äußerst spärliche Konversation schloss außer den 60 Minuten Behandlungsdauer keine weiteren Absprachen ein, so dass ich mich bäuchlings hinlegte, die ersten Berührungen ihrer Hände genoss und mich vom weiteren Verlauf überraschen ließ.

In der kommenden Dreiviertelstunde folgte eine professionell wirkende und äußerst wohltuende Massage mit kräftigen Griffen. Währenddessen wurden die wenigen Versuche meinerseits, ein Gespräch in Gang zu setzen, nur recht einsilbig beantwortet, so dass ich beschloss mich einfach schweigend der DL hinzugeben. Ihre höfliche Distanziertheit unterstrich dabei ihr Können und verstärkte die professionelle Wirkung, so dass mich die zufälligen Berührungen im Bereich von Po und Oberschenkeln beinahe schon unerwartet angenehm überraschten.
Nachdem ich in Rückenlage gebeten wurde, erhielten die Oberschenkelinnenseiten eine ausgiebige Behandlung, während der sich die Dame ihre diskrete Frage nach Sonderwünschen durch weitere, nun schon nicht mehr so zufällige Berührungen praktisch bereits selbst beantwortet hatte.

Während die Massage sehr einfühlsam fortgeführt wurde, erreichte der Doktor bedauerlicherweise kaum seinen großspurig namensgebenden Aggregatszustand, als sich sehr rasch (ich spreche von höchstens einer halben Minute) auch schon eine gute Handvoll Lotion mit dem Massageöl an den Handflächen der Masseurin vermengte.

Es folgte nach kurzer Unterbrechung noch eine Behandlung der Füße und Arme und des Kopfes, und ich fiel vor Entspannung in einen leichten Dämmerschlaf.

Nach der Massage bat ich darum die Toilette benutzen zu dürfen, und auch hier ging es ordentlich und sauber zu.

Nach dem Bezahlen (60460) wurde ich zur Tür begleitet, als dort durch die einseitig blickdurchlässige Spiegelfolie ein weiterer Kunde zu erkennen war, der soeben die Türklingel betätigte. Damit wir uns nicht über den Weg laufen wurde ich für einen kurzen Moment in ein Nebenzimmer gebeten. Auf Diskretion wird also Wert gelegt.

„Vorteil“ der einseitigen Blickrichtung: Während selbst nach dem Klingeln vor der Tür warte, bekommen ich wenigstens nicht mit, falls mich der geschwätzige Kollege aus dem Nachbarbüro oder der ungeliebte Vorgesetzte erkennt, wenn dieser gerade entspannt den Laden verlassen will und noch kurz zur Seite gebeten wird, damit wir uns nicht ungewollt begegnen. Wer es also möglichst inkognito mag, sollte diesen Umstand berücksichtigen.

Fazit: Professionelle Massage in höflich distanzierter Atmosphäre und sauberenhygienisch einwandfreien Räumlichkeiten.

Wer das so mag erhält eine klare Empfehlung meinerseits.

Einziger Wermutstropfen war das äußerst kurze Vergnügen des Doktors, wofür jedoch niemand etwas kann. (Gedankenaustausch auf ein offenes Wort hin ist hierzu übrigens gerne willkommen, da mich das Phänomen des nur sehr kurzen Genusses noch vor Erreichen des gewünschten Zustandes bei allen meinen bislang genossenen Massagen ereilt hat - was ich äußerst bedauerlich finde, zumal ich ein solches „Problem“ ansonsten nicht habe.)
 

Stausee

Massagekenner
Kenner
Römerstr war zur Zeit oft mein Ziel, auch weil ich in wenigen Minuten zu Fuß dort hin kann
Ich hatte in den letzten Monaten beim Vorbeigehen allerdings gedacht- es liegt im Dornröschenschlaf oder ist ganz zu.
Die Chefin stand mal vor der Tür und schien mir nicht sehr gesprächig, sie schimpfte weil ich ein Foto von der Werbetafel machte.- da habe ich das Studio aus meiner Liste gestrichen
Nachdem ich den super Bericht von Xamentor gelesen habe, steht Römer str auf dem Plan meiner nächsten Besuche. Derendorf wird wohl das Eldorado der guten Massagen. Mit der Unterhaltung ist es überall ein bisschen schwierig- die jüngeren sprechen mittlere etwas Englisch.
 
Hallo zusammen,
als Neuling hier möchte ich auch kurz berichten, dass ich anlässich einer geschäftlichen Übernachtung im April in der Römerstr. gelandet bin.
Mir war es relativ angenehm einen Online-Termin von Unterwegs aus vereinbaren zu können und buchte die Wellness-Massage mit Aromaöl für 45460. Es war vor Ort recht schwierig einen Parkplatz zu bekommen, trotzdem war ich zum vereinbarten Termin am Laden und klingelte. Schnell reichte mich eine Dame an die DL namens Shuying in den hinteren Teil des Ladens weiter. Beide trugen Masken. Der Massageraum war abgedunkelt und es wurde leise chinesische Musik abgespielt. Aufgrund meiner Nichtkenntnis behielt ich zunächst meinen Slip an, der mir auf der Massageliege von der DL aber ausgezogen wurde.
Die Massage war kräftig und ich staunte, wieviel Kraft in so einer kleinen Person steckte. Nach intensiver Massage von Rücken, Schultern und Armen kam auch mein Po dran. Dafür kniete sie sich zwischen meine Beine. Berührungsängste gab es dabei nicht.

Nach der Hälfte der Zeit hieß es rumdrehen, wobei vorausgegangene Massage und die der Oberschenkel eine Wirkung bei mir erzielte. Da keine Extras angeboten wurden und ich die Massage genoss, beruhigte ich mich auch wieder. Dabei zeigte die Dame auch keine negative Reaktion auf meine Anspannung.

Die Massage dauerte genau die vereinbarte Zeit und wurde nicht mit Enspannung unter einem warmen Handtuch verplämpert.

Alles in allem war es eine gute medizinische Massage und wenn ich noch einmal in Düsseldorf bin, werde ich bestimmt wieder hingehen.
 

Stausee

Massagekenner
Kenner
Du bist lustig, beschreibe doch mal eine chin DL. Jetzt auch noch die Maske , schwarze Haare und schwarze Augen, kleine Brüste mit großen Nippeln und Chinabusch, handlicher Po 1,55 groß und sehr höflich
Übrigens meines Wissens nach schreibt sie sich : Xueying ungefähr ausgesprochene Chujing.
 
Status
Thema wird moderiert
Oben