• Für bessere Texte und angenehmeres Lesen

    Bitte installieren und mithelfen, dass die Texte in unserem Forum noch lesbarer werden.
$resource.title

Kassel An Kang chinesische Massage Kassel

Entenanger 14, 34117 Kassel, 0162-2189308
Kreisfreie Stadt Kassel im Regierungsbezirk Kassel

Fischer

Frischling
Hallo zusammen.

Kürzlich habe ich Kassel am Entenanger 14 einen neuen Massageladen gesehen und die außen angebrachte Telefonnummer kontaktiert.
Da ich in Kassel schon einige Thaimassagen wegen meiner Rückenprobleme aufgesucht habe, wollte ich diese Massagetechniken ausprobieren.
Am Telefon wurde kurzfristig ein Termin vereinbart.
Pünktlich vor Ort angekommen, wurde ich von einer chinesischen Dame empfangen.
Sie ist schlank, mittleren Alters und verfügt über deutsche Sprachkenntnisse.
In einem Vorgespräche habe ich mich für eine 1h Ganzkörpermassage für 50€ entschieden und auf meinen Schwerpunk am Rücken hingewiesen.
Nach dem ersten Eindruck sind die Räume neu eingerichtet.
Die Massageliege auf der ich Platz genommen hatte ist gut und mit einem Gesichtsausschnitt ausgestattet. (für mich wichtig)
Die eigentliche Massage war recht gut. Vom Kopf bis zu den Füßen wurde ich mit verschiedenen Techniken gut bearbeitet.
Bei der Aufforderung mich umzudrehen, hatte ich festgestellt, dass ich tiefentspannt war.
Die Vorderseite wurde ebenso gut bearbeitet.
Nach der Bezahlung (Trinkgeld hatte ich dazu gegeben) wurde mir noch ein weiterer Raum mit zwei Betten gezeigt.
Fazit: Die Massage hatte für mich einen positiven Einddruck hinterlassen und ich war sicherlich nicht das letzte mal hier.
 

Fischer

Frischling
Hallo Franybell.
-Wie ich geschrieben habe, war ich sicherlich nicht das letzte mal hier.
Das heißt im Umkehrschluß, dass ich (gerne) wiederkomme.
- Zur zweiten Frage.
Mein Besuch hatte das Ziel eine gute Rückenmassage zu bekommen.
Entsprechende Andeutungen in diese Richtung waren vorhanden.
 

Fschneider

Aktiv dabei
Am Freitag habe ich die Massage mal angetestet. Terminvereinbarung war kurzfristig über WA möglich. Am Laden hängt an der Eingangstür eine kombinierte Ring-Videoklingel.

Aufgetan wurde mir von einer ca. 45 Jahre alten, kleinen und sehr zierlichen Chinesin mit einem Lächeln. Sie entschuldigte sich für das Chaos im Vorraum (die neue Küche war geliefert worden, wird nächste Woche montiert) und lotste mich in eines der beiden Massage-Zimmer. Alles neu... Ich nahm dann die Stunde Ganzkörper für 50 Euro, die sie anbot. Das Ganze übrigens in akzeptabelen Deutsch, wofür sie sich trotzdem fünfmal entschuldigte.

Massage war mit Öl, nach Wunsch mal streichelnder, mal härter und durchaus variantenreich. Fand ich sehr gut. Nach 20 Minuten gab es von ihr eine Frage, dass ich die Räumlichkeiten später glücklich verlassen könnte, die ich bejahte. Umdrehen von Bauch- in Rückenlage erfolgte nach 40 Minuten, ihre entspannenden Hände fühlten sich auch hier prima an.
Zum Abschluss dann noch 10 Minuten eine tolle Kopfmassage, dann duschen in der Duschkabine in der Küche.

Fazit: Wiederholbar - die Kombi gibt es sonst nicht in Kassel und Umgebung. Mir hat es insgesamt gut gefallen, habe dann nach dem Bezahlen + Tip noch einen Gutschein über zehn Euro für das nächste Mal erhalten. Dann soll alles ganz ordentlich und eine zweite Mitarbeiterin auch verfügbar sein.
 
Hallo, hier mein Bericht. Erstmal vorweg, mein neuer lieblings Laden in Kassel.

Kontakt und Terminvergabe völlig einfach über WhatsApp. Termine sind auch außerhalb der angegebenen Öffnungszeiten möglich. Der Laden ist komplett neu aufgebaut worden, Parkplätze sind in der Gegend kein Problem.

Ich war am Sonntag Abend da. Geklingelt und es wurde mir von der Chefin aufgemacht, es war noch eine zweite Dame da, die aber eine Kundin hatte. Die Chefin ist nach eigener Angabe 45 Jahre alt, sieht aber deutlich jünger aus. Das habe ich ihr auch gesagt. Ich weiß, das die Chinesinnen gerne Komplimente hören und ich habe damit auch nicht gespart.
Sie ist klein und zierlich, attraktiv, Lippenstift, T Shirt, Minirock keine Strumpfhose. Sie war super freundlich und hat sich oft entschuldigt. Was aber überhaupt nicht nötig war, ihr deutsch ist wirklich gut und das leichte Chaos im Vorraum ist ja des Umbaus der Küche geschuldet. Alles gut. Duschen ist vorher und nachher möglich und zählt nicht zur Massagezeit.

Im Zimmer angekommen, sehr saubere, warm und zweckmäßig eingerichtet. Es lief schöne, ruhige Entspannungsmusik.

Ich habe 60 Minuten für 50€ gewählt. Beim entkleiden war sie anwesend und hat mich ordentlich gemustert. Sie fasste mir an den Po und sagte: "nice body", da wusste ich schon, wo die Reise hingeht.

Ich habe mich dann auf die Liege mit Loch fürs Gesicht gelegt und sie hat mich nach Problemen gefragt und mit einer sehr guten Massage begonnen. Von oben, bis nach unten abwechselnd in der Intensität, mit dehnen und beugen. Sie kam auch auf die Liege und kniete sich auf Po und Beine. Der Po wurde sehr intensiv behandelt. Berührungen im Intimbereich gab es immer wieder. Das Öl war neutral und angenehm warm. Smalltalk, sowie auch Ruhe möglich, je nachdem, wie gewünscht. Da sie mir auf der Liege sehr nahe kam, habe ich ein wenig Tuchfühlung aufgenommen. Nach 40 Minuten sollte ich mich umdrehen. Dann kam direkt die Frage von ihr nach Happy End. Ich stimmte für 20€ zu. Sie fing ganz langsam mit etwas Öl am Bauch und den Beinen an, ging dann in die Leisten und näherte sich immer mehr des strammen Prinzen. Ich konnte ihr unter den Rock fassen, was sie dazu veranlasst hat sich in der 69 auf mich zu setzen. Sie massierte mich jetzt bis zum Ende, sehr Variantenreich. Ich konnte dabei ihren kleinen Po und ihre süße Maus verwöhnen.

Nach der Reinigung wurde ich zugedeckt und bekam noch eine 10 minütige Kopfmassage. Dann ohne Stress angezogen, noch etwas gequatscht, das Geld übergeben und sehr herzlich verabschiedet. Als giveaway gab es ein paar Bonbons und einen 10€ Gutschein.

Alles in allem wirklich eine runde Sache. Genau was in Kassel gefehlt hat und was ich gesucht habe.
Absolute Empfehlung.

Grüße, der Stefan.
 
Zuletzt bearbeitet:

PiercedER

Frischling
PiercedER · 22. November 2022 um 07:16
Guten Morgen,
das klingt ja traumhaft, was Stefan berichtet. Genau mein Ding :cool:
Ich habe bereits gestern Vormittag für heute um 11:00 einen Termin per WA ausgemacht. Bin sehr gespannt und werde berichten...

PiercedER · 22. November 2022 um 13:41
So, zurück vom Erstbesuch.
Die Location wurde ja schon ausgiebig und zutreffend beschrieben, was ich mir jetzt spare.

Mein Termin wurde gestern Abend nochmals per WA nachgefragt, welchen ich heute morgen bestätigte.
Pünktlich geklingelt und geöffnet wurde mir von der Chefin. Optisch absolut meine Kragenweite, die Vorfreude stieg. Kurzer Smalltalk, dann wurde mir die Kollegin vorgestellt die heute meine Massage machen sollte. Da zuckte ich schon, hatte mich doch schon auf die süße, kleine schlanke Lady eingeschossen. Sie bedauerte, dass sie nicht massieren kann, da sie wohl noch andere Termine hat und somit keine Zeit.
Na gut, da ich schon mal da war, blieb ich natürlich.

Die Kollegin ist ungefähr im gleichen Alter, aber leicht untersetzt mit großen Attributen in Brusthöhe (eher selten für Asiatinnen). Im großen und ganzen nett anzusehen und charmant. Beide führten mich in das Massagezimmer, die Chefin erklärte noch kurz das ein oder andere und verschwand dann wieder.

Ich versuchte etwas Smalltalk mit der Kollegin und musste feststellen, dass sie weder deutsch noch englisch spricht. Somit war das Thema schon mal gegessen und es wurde eine lautlose Sitzung.

Die Massage war wie von den Kollegen bereits beschrieben, kräftig und gut. Da gibts nix zu meckern, hat sie ordentlich gemacht. Nach ein paar Minuten kam die Chefin noch mal rein und die beiden quatschten auf chinesich. Hörte sich irgendwie lustig an. Ich lag da, komplett nackt und die beiden quatschten. Über mich? Keine Ahnung...

Nach den wohl obligatorischen 40 Minuten erfolgte dann das umdrehen. Als sie mein Nippelpiercing sah, fing sie an zu kichern und die Stimmung wurde an sich schon lockerer. Sie deutete dann auf die entsprechende Stelle und stellte die Frage nach intim, die ich bejahte. Sie hob zwei Finger (mir war klar, dass sie 20 europäische Anteile meinte) und ich nickte ihr zu.

Da sie recht zünftig bekleidet war (Rock, Strumpfhose, Shirt, BH) war ein direkter Kontakt nicht direkt möglich. Sie begann die zweite Massagerunde und meine linke Hand wanderte unter ihren Rock, was sie mit einem Lächeln quittierte. Auch der Weg unter der Bluse an die Attribute wurde nicht verwehrt. Herrlich große und harte Nippel zum Spielen... was ihr offensichtlich gefiel. Mehr war nicht drin.

Nach der Entspannung verlies sie recht schnell den Raum, mein Blick zur Uhr zeigte mir, dass eigentlich noch Zeit war. Die Stunde war noch nicht rum. Als sie wieder den Raum betrat saß ich bereits auf der Liege. Sie hat mich dann unaufgefordert die Restzeit im Schulter- Nackenbereich massiert.

Nach dem Anziehen kam die Chefin und verwickelte mich noch in ein längeres Gespräch. U.a. wurde mir der zweite Raum und die Küche gezeigt. Ich habe ihr mehrfach signalisiert, dass ich bei dem nächsten Besuch von ihr massiert werden möchte. Sie bestätigte und sagte mehrfach "nice body".

Die offizielle Eröffnung ist wohl erst kommenden Freitag.
Die Homepage ist noch in Bearbeitung. Adresse steht auf der Visitenkarte und dem 10.-Euro Gutschein.

Also ich gehe da auf jeden Fall wieder hin und teste die Chefin ;-)

Hübschen Tag euch.
K.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MichaelP

Frischling
Auch ich kann nun einen Bericht beisteuern:
Die Terminvereinbarung lief ganz ok, mit den typischen Kommunikationsproblemen. Die Chefin am Telefon ist aber sehr bemüht, was man an Kleinigkeiten wie bitte sehr, danke sehr merkt, was bei Chinesen selten ist.
Vor Ort angekommen musste ich feststellen, dass bereits am frühen Nachmittag sämtliche Parkplätze belegt sind. Bitte unbedingt genug Zeit für die Parkplatzsuche einplanen.

Am Gebäude angekommen öffnete mir die Chefin, nachdem ich bei einer Ringvideotürklingel geklingelt hatte. (Vielleicht nicht jedermanns Sache)

Sie führte mich in den einen (der viel kleinere) von zwei Massageräumen.

Sie erklärte mir die Preise von 50460, den Aufpreis für den Bonbon von 20 und bot eine B2B für 100460 an, die sie sofort auf 90460 rabattierte und stark bewarb und versuchte mich dazu zu bewegen. Da dies mein erster Besuch dort war, buchte ich die 70460. Sie verglich und erklärte auffällig ihre Preise mit der Tuina-Konkurrenz in Kassel. Etwas strange und unangenehm so ein längeres Gespräch, aber nun gut.

Mich massierte genau wie meine Vorredner eine leicht untersetze Dame.

Die Massagetechnik Tuina wurde angewandt, jedoch etwas softer, als ich Tuina sonst kenne. Außerdem fiel mir auf, dass sie auffällig lange die Arme und Beine "knetete". An den Beinen fand ich es angenehm. An den Armen schnell nervig.

Am Ende wurde sie sanfter - die längeren Berührungen in der Leiste empfand ich jedoch als nicht so schön. Vermutlich ist da jeder anders. Zum Abschluss noch vom Bauch auf den Rücken gedreht mit einer schönen mittelschnellen Erledigung des Bonbons.
Mir gefiel es insgesamt eher gut, da das Ende sehr schön war.
Ich bin gespannt auf die Berichte über die Massagequalitäten der Chefin.
 

Fschneider

Aktiv dabei
Mein zweiter Besuch war ein bisschen durcheinander, ich hatte wieder den Termin bei der Chefin. Schon viel aufgeräumter als das letzte Mal, das Chaos der Neueröffnung jedoch war noch zu spüren. Die Mitarbeiterin (Lisa) spricht so schlecht deutsch, dass die Chefin dreimal kurz rausmusste aus meiner Massage, um ihr irgendwas zu erklären. Na ja, nicht so toll. Zum Trost bekam ich dann ein paar Minuten eine Vierhandmassage, das war witzig.

Sonst war es wie beim ersten Mal eine prima Ganzkörpermassage, die mich vollständig entspannte.

Die Preise des Berichts und die angebotenen Dienstleistungen des Berichtes über meinem kann ich so bestätigen. Mein 10er-Gutschein wurde eingelöst, zerrissen und ich bekam einen neuen, damit ich auch wiederkomme.
Das werde ich sicher tun.
 

Timmy1001

Frischling
Hallo,
Ich kenne die Chefin sehr gut. Sie hat vorher bei Tuina Massage gearbeitet und sich jetzt selbstständig gemacht. Am liebsten lasse ich mich von ihr massieren, weil da [...] ist. Ihre beiden Angestellten sind auch okay, wobei die jüngere schon etwas schöner und ihre Arbeit auch besser macht.
 

PiercedER

Frischling
Also, ich war bisher zweimal in dem Laden. Jedes mal hatte ich eine andere Dame zur Massage. Außer der Chefin, bisher.
Das Paket an sich passt schon ganz gut, von daher werde ich dort wohl öfters mal hingehen.
B2B wurde mir zuletzt auch angeboten.
 

MichaelP

Frischling
Bei meinem zweiten Besuch hatte ich vorher per WA mit der Chefin einen Termin ausgemacht, was problemlos lief. Ich bat darum, dass sie mich dieses mal massiert. Dem stimmte sie zu. Die Parkplatzsuche war wieder einmal schwierig und die beiden Parkplätze am Hinterhaus muss man erst bei der Chefin erfragen und ggf. den Poller entsperren (lassen).

Vor Ort angekommen war sie wieder sehr nett und ich würde sogar sagen herzlich zu mir.

Leider hielt sie nicht Wort. Sie vertröstete mich, dass es das nächste mal klappen würde. Da die Chefin die Termine ausmacht und immer wieder bei den Damen übersetzt gehe ich davon aus, dass es kaum möglich ist von ihr massiert zu werden.

Dieses mal massierte mich Sophia. Ich war zwar enttäuscht, nicht von der Chefin massiert zu werden, Sophia massierte aber viel besser als andere Angestellte (leicht untersetzt, nur zur Zuordnung).
Die Knettechnik, die ich bei der Kollegin als nervig empfand, wandte sie gar nicht an und die gekonnten und sanften Griffe am Ende waren genau das, was ich immer suche.

Ich war wirklich sehr überrascht, wieviel Erfahrung sie trotz ihrem jungen Alters besitzt.
Leider sind die Massageräume sehr eng und das Aus- und Anziehen gestaltet sich ziemlich nervig. Eine Dusche vorher und nachher wurde mir bislang noch nie angeboten.

Und auch die Regelung mit der Zehn Euro Bonuskarte empfinde ich als nervig. Wie schnell hat man die vergessen oder verlegt.
 

MichaelP

Frischling
Diesmal wurde ich von Susu massiert.

Sie ist dort neu, älter und massiert sehr sanft. Ich fand es angenehm, mal was anderes. Sie fragte immer wieder nach, ob alles ok sei, und das absolute Highlight für mich war die ausgiebige Fußmassage. Die HE am Ende gefiel mir nicht so gut, da es sehr zielgerichtet und schnell vonstattenging.

Eine andere neue Dame soll es dort aktuell noch geben. Vielleicht kann ja jemand noch einen Bericht beisteuern.
Sophia ist derzeit leider im Urlaub.
 
Hallo zusammen, ich habe auch schon beide besucht, die zwei sind wohl Geschwister und haben ein paar Jahre in Spanien gelebt. Ich konnte somit etwas spanisch mit denen sprechen, wenn es jedoch ins Detail ging konnten sie nicht mehr antworten. Die Massage an sich war bei beiden in Ordnung, aber nichts besonderes. Der Abschluss war ebenfalls nicht ganz so berauschend. Anfassen konnte man sie ein bisschen aber nur über der Kleidung. In Summe würde ich die zwei nicht unbedingt empfehlen. Dann gehe ich lieber zur Chefin.
Hat jemand vielleicht mehr Informationen zu der neuen? Ich weiß leider nicht mehr wie die anderen beiden hießen, ich glaube sophia und Lisa un?
 

MichaelP

Frischling
Das deckt sich mit meinem Erfahrungsbericht. Zu Sophia habe ich weiter oben bereits einen Bericht geschrieben. Bei der anderen war ich noch nicht. Wie hast du bei der Chefin einen Termin bekommen? Ich werde jedes mal aufs neue vertröstet.
Kannst du bitte berichten, wie es bei der Chefin war und was sie alles (besonderes) anbietet?
 
Es sehr schwer ein Termin zu bekommen. Ich war bei ihr als sie noch alleine war. Man kann sie eigentlich überall anfassen. Je nachdem, wie sie drauf ist. Von einer B2B-Massage kann ich jedoch abraten. Sehr unerotisch und sie weiß nicht so richtig, was sie machen soll.
 

Fschneider

Aktiv dabei
Bei der Chefin hatte ich das beste B2B meines Lebens - eine Stunde lang Kuschelmassage mit allen Körperteilen, womit so massiert werden kann für 90 Euro.

Überraschende Variationen, sensible Berührungen, nackte Haut, Schlittenfahrt, ich wusste nie, was als nächstes passiert. Am Schluss war ich wachsweich geknetet und hatte eine echte Big Draw Erfahrung - muss man mal gemacht haben. Die Schritte hinaus in den kalten Kasseler Nieselregen fielen mir denkbar schwer.

Wieso bekomme ich Termine bei der Chefin und andere verzweifeln daran? Liegt es an der berühmten Chemie oder meinem Charme? Glaube ich nicht, ich bin einfach 2x wieder gegangen, als sie mir statt sich selbst die Mädchen anbot/empfahl/bestimmen wollte. Das hat geholfen, ich habe dann jeweils über WhatsApp eine Entschuldigung bekommen und eine Einladung fürs nächste Mal.

Ihr Traum ist halt nicht mehr selber zu massieren, sondern als Chefin das Geld zu zählen, das die Mädels reinholen. Da glaube ich eben nicht daran, dass das funktionieren wird.
 
Ich war Anfang der Woche in dem neuen Laden.
Die Lage ist top, zentral gelegen, genug Parkplätze in direkter Umgebung.
Mein Eindruck, sehr sauber, sehr freundlich.

Ich hatte eine Stunde bei der attraktiven Chefin, sieht aus wie 30, ist sicher etwas älter.
Alles in allem eine sehr entspannende Massage, die ich nur empfehlen kann.
Für mich in KS derzeit die beste Adresse.
 
Oben