M Thai Massage Khaothip Ex Blutenburgstr.

Dieses Thema im Forum "Massagen PLZ8" wurde erstellt von Manni62, 15. November 2017.

  1. Manni62

    Manni62 Massagekenner

    Beiträge:
    126
    +/-:
    +114 / 0 / -1

    Thai Massage Khaothip in München


    Mein Bericht hierzu erstreckt sich auf Besuche der letzten zwei Jahre.
    Damals besuchte ich in der Leonrodstr Wee.
    Kim, die Besitzerin hatte keine Zeit. Ich war angemeldet, parken vor Ort- kein Problem.

    Die Location ist ein Eckhaus, der Eingang per Automatik Tür bequem.
    Ich würde ins Verrichtungszimmer geführt, Dusche vorhanden. Getränk, Tee , gab's nach der Behandlung.
    Ich legte mich nackisch auf den Bauch und Wee trat herein. Ohne Kommentar fing sie mit einer gekonnten Massage an.
    Ich möchte prinzipiell keine Kopfmassage. So genoss ich einfach ihre Hände. Wee ist ca. 43 jahre alt.

    Nach dem Umdrehen, kümmerte sie sich perfekt um klein Manni. ( es würde mit keinem Wort im Vorfeld um HE gebeten!!!)
    Wee macht sich nicht frei, ich durfte aber ihre C-Cups Titten durch den Stoff streicheln.
    Mit Wee konnte man sich sehr gut unterhalten.
    Als ich im Vorraum den Tee genoss, bezahlte ich 70460 und bekam ein Kunden-Stempelkärtchen. MANNI AUS NÜRNBERG stand drauf.

    Fazit: Empfehlungswert , gebe 6 von 10 Punkten.

    Einige Zeit später wollte ich nen Termin mit Kim,


    ca. 54 jahre, sehr attraktiv. Schlank, A-Cup.
    Termin telef. gebucht und im Verrichtungszimmer nackisch gewartet.
    Massage nen ticken besser, die HE jedoch, wegen Unberührbarkeit der Lady, naja. Ich musste mein Kopfkino sehr bemühen!

    Gebe deshalb nur 4 von 10 Punkten.
    Auf meinem Kundenkärtchen bekam ich nen weiteren Stempel. Weil's Sommer war, trank ich ein Glas Wasser. Preis 70460, Zeit, wie bei Wee eingehalten.

    Nun, ein weiteres Jahr später, ohne Termin hingefahren.


    Kim erkannte mich nicht sofort, aber ich half ihr beim "Erkennen", machte mit der Hand ne Spanne- " Schwanzgrösse".....hehe. Ich glaube,
    da haben wir beide gelogen!
    Nach dem Hände waschen, mit Toiletten Gang, legte ich mich wie immer nackisch ins Verrichtungszimmer.

    Die Tür ging auf und..... Hallo, ich bin Nah.


    Wie? Kenn ich nicht!
    Drehte meinen Kopf und.... geiiiiillllllll....
    Nah war lustig, und war eine Auszubildende welche nun fertig war und mich massieren durfte.
    Nah...
    31, ohne Kids..... hübsch, geil.. gutes Deutsch, netter AST.

    Ihre Hände waren ein Traum und das liegen auf dem Bauch wurde zur Qual.
    Die Massage war punktgenau angelegt. Nichts wurde vergessen.
    ( ich hatte zu keiner Zeit ein Wort über HE fallen lassen!!!)
    Nach ca. 40 min setzte Nah sich zwischen die Beine und fing mit dem erotischen Teil der Massage an. Ein sanftes streicheln, am Po, Po Massage, Hoden Griffe..... maaaannnn war ich spitz!

    Bitte, umdrehen. Ohhhh.....
    Ich konnte meinen Schwanz trotz Bauch sehen..
    Sie massierte hingebungsvoll... und ich genoss...verzögerte.... leider war Nah unberührbar!
    Das Ergebnis war perfekt.. heftiges Abspritzen.
    Das nächste mal biete ich ihr 20 extra für oben ohne mit lecken ihrer grossen Nippel. C-Cups!
    70460 und den dritten, von 10 Stempel auf dem Kärtchen.

    Gebe 8 von 10 Punkten.
    Adeee... war scheeee
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2017
    • Mag ich! Mag ich! x 4
    • Informativ! Informativ! x 2
  2. Manni62

    Manni62 Massagekenner

    Beiträge:
    126
    +/-:
    +114 / 0 / -1

    Noch ein Massagebericht aus Bayern bzw. München


    Da sich hier in Bayern wenig tut, schreib ich meinen 2. Besuch bei Kim im Dezember 2017.

    Telefonisch Termin ausgemacht, diesen aber wiederum telefonisch um ne Stunde vorverlegt. Ursprünglich wollte ich zu Nah. Sie war aber noch nicht im Dienst. So bot sich Kim an und bevor ich gar keine Massage bekam, liess ich mich darauf ein. ( diese Flexibilität fand ich gut!)

    Wie beim ersten mal wurde ich sehr lieb empfangen.
    Kim massierte kräftig und liess sich auch nicht von meinem Gejammer abhalten, extrem verspannte Stellen ausgiebig zu bearbeiten. Ich muss zugeben, am nächsten Tag fühlte ich mich sehr gut! Dennoch würde ich Nah beim nächsten mal Kim vorziehen.

    Nach dem Umdrehen wurde erst klein Manni versorgt. Ich hatte da auch Schwierigkeiten.... Kim sass einfach falsch.
    Ich bat sie die Stellung zu wechseln; von der Bitte das Oberteil anzuheben um mein Kopfkino zu entlasten, nahm ich Abstand. Ich erklärte ihr, bei der HE wäre Hautkontakt super.
    Ok, meine Füsse können berührt werden - war ihre Antwort.
    Kim hat sehr kleine, gepflegte .... schöne Füsse!
    Es hat mir letztendlich geholfen....

    Also in Sachen Erotik hat der Laden Nachholbedarf.

    Nach der Behandlung gab's nen Espresso und einen weiteren Stempel auf's Kärtchen.

    Fazit: Sehr gute Massage- trotz arger Schmerzen beim "kneten". HE gekonnt.... Service und Freundlichkeit gut. Dennoch treibt es mich zu Nah. Hier könnte ein kleines Scheinchen extra durchaus zu mehr Erotik führen.

    Gruss nach München

    Manni, Nürnberg
     
    • Informativ! Informativ! x 3
    • Mag ich! Mag ich! x 1
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen