Olimas - Beauty Point in Belgrad, Serbien

Dieses Thema im Forum "Serbien" wurde erstellt von Admin, 26. September 2016.

  1. Admin

    Admin Administrator

    Beiträge:
    991
    +/-:
    +264 / 1 / -2

    Olimas - Beauty Point in Belgrad, Serbien


    angelegt
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2018
  2. Fret

    Fret Neu

    Beiträge:
    4
    +/-:
    +3 / 0 / -0

    Olimas - Beauty Point in Belgrad, Serbien


    Vor kurzem war ich ein paar Tage geschäftlich in Belgrad und nutzte meine spärliche Freizeit, um das momentane Massageangebot zu testen.

    Von einem Geschäftspartner wurde mir Olimas - Beauty Point empfohlen und so klärte ich telefonisch einen Termin ab.

    Nachdem ich die Eingangstüre gefunden hatte, was gar nicht so einfach war, da die Tür zu Nr. 64 nur bei genauem hinsehen auszumachen ist, wurde mir nach dem Klingeln sofort geöffnet und ich nahm die Treppe in den 3. Stock.

    Ich wählte nach dem Ausfüllen eines (medizinischen) Fragebogens eine 60 min Ganzkörperölmassage, die im Laufe der Massage auf 90 min verlängerte.

    Vor der Massage war eine Dusche möglich und hinterher ebenso.

    Leider musste bei der Massage eine Einmal-Unterhose getragen werden und sämtliche erotischen Berührungen wurden vermisst.

    Trotzdem war die die Masseurin sehr sympathisch und die sehr professionelle Massage sehr wohltuend und wunderbar entspannend (weswegen ich auch auf 90 min verlängerte), allerdings nicht im erotischen Sinne.

    Bezahlt habe ich für die 90 min RSD 3200.- und eine Wiederholung trotzdem klar.

    Darüber im nächsten Bericht. J
     
    • Informativ! Informativ! x 1
  3. Fret

    Fret Neu

    Beiträge:
    4
    +/-:
    +3 / 0 / -0
    2 Tage später stand ich also wieder da, nachdem ich mir telefonisch einen 90 min Termin reservierte.
    Die Masseurin war eine andere, allerdings ebenfalls sehr versiert und attraktiv! Wie beim ersten Mal kamen öfters Rückfragen, ob der Stärke der Massage, etc. Mein Feedback wurde auch sofort und gekonnt umgesetzt. Auch was Wünsche befrifft, wurde mit Ausnahmen gerne und sofort darauf eingegangen.

    Ich genoss also wieder eine wunderbare entspannende Ganzkörpermassage, wobei die prickelnden Körperteile gekonnt ausgespart wurden. Was vielleicht auch an der obligatorischen schwarzen Einweg-UH lag, die wieder unübersehbar vor der Massage auf dem frischen Handtuchauf der Liege platziert war.
    Eine Dusche hinterher war selbstverständlich auch drin.

    Zu der Location muss gesagt werden, dass es etwas eng zugeht und die Einrichtung nicht unbedingt modern ist

    Weil dies üblich ist oder die Chemie stimmte, bekam ich netterweise ein Skonto von RSD 300.-, ich bezahlte also RSD 2900.-, was ich selbstverständlich auf RSD 3000.- aufrundete.
     
    • Informativ! Informativ! x 1
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen